Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

8. Mai: Vortrag und Radio-Spezial zum Gedenktag

Lübeck: In diesem Jahr wird der 8. Mai in Schleswig-Holstein zum ersten Mal als landesweiter Gedenktag an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa und die Befreiung vom Nationalsozialismus begangen. Das Forum Erinnerungskultur Lübeck lädt aus diesem Anlass zu zwei Veranstaltungen ein: Am 7. Mai zu einer Online-Vortragsveranstaltung auf YouTube und am 8. Mai 2021 zu einem Radio-Spezial im Offenen Kanal Lübeck.

Kern der Online-Veranstaltung "Kriegsende 1945 – Geschichte und Erinnerung" auf dem YouTube-Kanal des Forums Erinnerungskultur ist ein Vortrag des Potsdamer Historikers Martin Sabrow zum 8. Mai im Wandel der deutschen Erinnerungskultur. Für den Lübeck-Bezug sorgt ein Kurzvortrag des Leiters des Archivs der Hansestadt, Jan Lokers, über das Kriegsende in Lübeck am 2. Mai 1945. Bürgermeister Jan Lindenau wird Fragen zur heutigen Bedeutung des Gedenktags und der Erinnerungskultur in unserer Stadt beantworten. Als Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein stellt Uta Körby die Initiative Gedenktag 8. Mai in Schleswig-Holstein vor.

Zu sehen ist die Veranstaltung "Kriegsende 1945 – Geschichte und Erinnerung" ab dem 7. Mai 2021, 18 Uhr auf Youtube: www.youtube.com/ Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Radio-Sendung "Von Schuld und Verantwortung – ein Spezial" zum 8. Mai wird in Kooperation des Forums Erinnerungskultur mit der Gemeinde und der Gedenkstätte Lutherkirche produziert: Der Historiker Martin Sabrow, Jan Lokers und Bürgermeister Jan Lindenau sowie Uta Körby sind auch in diesem zweistündigen Radio-Spezial zu hören. Ergänzt werden ihre Beiträge um Stimmen von Schülerinnen und Schülern des Katharineums zu Lübeck zur heutigen Bedeutung des 8. Mai. Den Abschluss bildet ein halbstündiger Beitrag "Gemeinsam feiern – Interreligiöse Friedensbotschaften mit Musik". Zu hören ist das Radio Spezial am 8. Mai 2021 von 17 bis 19 Uhr, die Friedensbotschaften ab 18.30 Uhr im Offener Kanal Lübeck UKW 98,8 MHz oder per Livestream via www.oksh.de/

Beide Sendungen sind über den Tag hinaus auf YouTube und in der Mediathek des Offenen Kanals Lübeck verfügbar. Das Forum Erinnerungskultur und das Willy-Brandt-Haus Lübeck danken herzlich allen Kooperationspartnern und Unterstützern: der Gemeinde und der Gedenkstätte Lutherkirche, der Hansestadt Lübeck, dem Kulturbüro, der Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein e.V. und dem Offenen Kanal Lübeck.

Alle Veranstaltungsinformationen zu den erwähnten aber auch vielen anderen Veranstaltungen finden sich unter
www.achter-mai-sh.de

Das Willy-Brandt-Haus Lübeck und das Forum Erinnerungskultur laden zu zwei Veranstaltungen am 8. Mai ein.

Das Willy-Brandt-Haus Lübeck und das Forum Erinnerungskultur laden zu zwei Veranstaltungen am 8. Mai ein.


Text-Nummer: 144634   Autor: FE Lübeck   vom 30.04.2021 um 11.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.