Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Onlinegottesdienst aus Lübeck: Wie geht beten?

Lübeck: Archiv - 06.05.2021, 10.41 Uhr: Seit Mitte März 2020 laden der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg und die Kirchengemeinde in St. Jürgen jeden Sonntag um 10 Uhr zu Live-Gottesdiensten und Andachten ein: Die liveline-Gottesdienste und liveline-Kompakt-Ausgaben sind in den vergangenen Monaten im Internet über siebzigtausend Mal abgerufen worden. "Wie geht beten?" Dieser Frage geht das #liveline-Team aus Lübeck dieses Mal im Gottesdienst am 9. Mai um 10 Uhr nach.

Nicht ohne Grund: "Für mich sind die Fürbitten-Gebete bei #liveline das Herzstück der Gottesdienste", meint Pastor Heiko von Kiedrowski, der am Sonntag predigen wird. "Sie werden aus ganz Europa zu uns nach Lübeck geschickt. Wir wissen vor dem Gottesdienst selbst nie, um welche Themen und Fragen es dabei geht. Unsere Online-Gemeinde sind deshalb keine Zuschauer, sondern echte Gottesdienstteilnehmer."

Obwohl die Übertragungen ohne Gemeinde vor Ort ausgestrahlt werden, entsteht durch die Gebete eine große Nähe: "So viel Aktualität, so viel Persönliches und so bewegende Bitten könnten wir gar nicht selbst formulieren", staunt der Theologe. Dass sich die Gemeinde digital so aktiv beteiligen kann, wirft auch Fragen im Hinblick auf traditionelle Gottesdienste auf: "Wenn sie nur still in der Bank sitzen dürfen, fehlt für viele Menschen der Anreiz, sich auf Kirche einzulassen. Ich hoffe, dass wir daraus auch für analoge Gottesdienste etwas lernen."

Die liveline-Gottesdienste sind eine Kooperation des Kirchenkreises mit der Kirchengemeinde in St. Jürgen und werden seit über einem Jahr im Internet übertragen. Die Interaktivität spielt bei den Live-Übertragungen eine wichtige Rolle: Immer wieder werden Beiträge der Zuschauenden mit in den Gottesdienst aufgenommen und sie können eigene Gebetsanliegen und Fürbitten auf digitalem Weg in den Gottesdienst einbringen. Auch die barrierefreie Gestaltung liegt dem Team am Herzen: Menschen mit Hörbeeinträchtigung können am Gottesdienst teilnehmen, denn eine Gebärdendolmetscherin übersetzt, Texte und Liedstrophen werden eingeblendet. Der Gottesdienst ist auf dem YouTube-Kanal des Kirchenkreises und im Programm des Senders Bibel-TV zu sehen.

Link zum livestream am 09. Mai 2021: youtu.be/

Pastor Heiko von Kiedrowski predigt im liveline-Gottesdienst über das Beten. Foto: Guido Kollmeier

Pastor Heiko von Kiedrowski predigt im liveline-Gottesdienst über das Beten. Foto: Guido Kollmeier


Text-Nummer: 144735   Autor: Philine Eidt   vom 06.05.2021 um 10.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.