Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Inzidenz steigt in Lübeck weiter auf 57,3

Lübeck: Archiv - 07.05.2021, 19.15 Uhr: Keine guten Nachrichten am Freitagabend zur Pandemie in Lübeck: Es gab 20 neue bestätigte Fälle, vier Nachmeldungen vom Vortag, einen weiteren Lübecker mit dem Lübecker im Krankenhaus und einen Todesfall in Zusammenhang mit dem Virus.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") steigt damit in Lübeck auf 57,3 (Vortag 51,3). Eine Infektionsquelle ist die Baustelle auf der Hüxwiese (wir berichteten). Sollte der Wert stabil über 50 bleiben, muss Lübeck in der kommenden Woche wieder die Kontakterhebung im Einzelhandel einführen.

In Stormarn (63,1, Vortag 68,8) und dem Kreis Herzogtum Lauenburg (59,6, Vortag 65,7) sinkt die Inzidenz weiter. Ostholstein meldete am Freitag einen leichten Anstieg von 53,8 auf 54,9. Für ganz Schleswig-Holstein wurde am Freitagabend ein Wert von 52,1 (Vortag 53,8) angegeben.

Die Pandemie-Lage in Nordwestmecklenburg hat sich deutlich entspannt. Hier sank die Inzidenz innerhalb eines Tages von 89,6 auf 74,4. In Selmsdorf wird eine Infektion aus einer Kita gemeldet.

Die Inzidenz blieb in Lübeck am Freitagabend deutlich über 50.

Die Inzidenz blieb in Lübeck am Freitagabend deutlich über 50.


Text-Nummer: 144795   Autor: VG   vom 07.05.2021 um 19.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.