Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

1.700 Dankeskarten zum Deutschen Diversity Tag

Lübeck: Archiv - 18.05.2021, 11.20 Uhr: Das Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck beteiligt sich, seit Einführung des Aktionstages, jährlich am "Deutschen Diversity Tag". "In Lübeck leben circa 54.000 Menschen mit Migrationshintergrund, aus 164 Ländern, und haben allen möglichen Hautfarben," so Aydin Candan, zweiter stellvertretender Vorsitzender. "Ob jüdisch, muslimisch, christlich, buddhistisch, anderen Glaubens oder atheistisch, alle leben friedlich zusammen."

Bundesweit setzen Organisationen am "Deuschen Diversity Tag" ein Zeichen für Vielfalt in der Arbeitswelt. "Auch in diesem Jahr möchte das Forum den Tag nutzen, um sich aktiv, auch über die Arbeitswelt hinaus, für Vielfalt, Teilhabe, Zusammenhalt und ein friedliches Miteinander einzusetzen", so Spyridon Aslanidis, Vorstandsvorsitzender und seit dem ersten "Deuschen Diversity Tag" für das Forum dabei.

Passend zum Festjahr "1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" versendet der Vorstand des Forums zum "9. Deutschen Diversity Tag", am 18. Mai 2021, 1.700 Postkarten. "Es werden 1.700 "Dankeskarten" verteilt und per Post verschickt - als Zeichen der Weltoffenheit der Lübecker Stadtgesellschaft. Gleichzeitig eine Aktion gegen Diskriminierung und gegen Hass - für ein friedliches Miteinander", so Parva Soudikani, erste stellvertretende Vorsitzende.

"Unser freiheitlich-demokratisches Grundgesetz ermöglicht dies, gibt jeder Person den rechtlichen Rahmen, um ein respektvolles Leben zu haben", hält Spyridon Aslanidis für den Vorstand fest. "Unsere heutige Aktion ist auch eine Anerkennung für den Beitrag des Judentums in Deutschland in den letzten 1.700 Jahren".

Das Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck beteiligt sich auch in diesem Jahr am DDT.

Das Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck beteiligt sich auch in diesem Jahr am DDT.


Text-Nummer: 144978   Autor: FfMigra./Red.   vom 18.05.2021 um 11.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.