Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

100 Nasch-Tüten für Kinder in Unterkünften

Lübeck: Archiv - 18.05.2021, 17.15 Uhr: Über ein süßes Geschenk zum Ende des muslimischen Fastenmonats haben sich jetzt viele Kinder in den Unterkünften für Geflüchtete gefreut.

Bild ergänzt Text

Naila Trabelsi, ihre Schwester und zwei Freunde haben 100 selbst gepackte Naschitüten zur Gemeinschaftsunterkunft Fackenburger Allee gebracht und diese dort dem Bereichsleiter Obdach und Asyl der Gemeindediakonie Lübeck, André Weidmann, überreicht. Von dort aus wurden sie in den Unterkünften weiter verteilt.

„Wir wollten einfach anderen eine Freude machen“, so Naila Trabelsi. „Gerade im Ramadan ist die Nächstenliebe ein wichtiges Thema.“ Mit Hilfe sozialer Medien hat die Gruppe unter Freunden und Familienangehörigen Geld dafür gesammelt. André Weidmann und sein Team sind von der Aktion gerührt: „Wir haben uns sehr darüber gefreut. Gerade in der scheinbar endlos langen Pandemie, in der vor allem die Kinder die Leidtragenden sind, war die Aktion ist eine willkommene Abwechslung und auch ein kleiner Lichtblick auf bessere Zeiten.“

Im Rahmen einer privaten Spendenaktion haben Naila Trabelsi sowie Familie und Freunde Süßigkeiten zum Ende des Ramadan verschenkt. Fotos: privat

Im Rahmen einer privaten Spendenaktion haben Naila Trabelsi sowie Familie und Freunde Süßigkeiten zum Ende des Ramadan verschenkt. Fotos: privat


Text-Nummer: 144989   Autor: Oda Rose-Oertel   vom 18.05.2021 um 17.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.