Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Einigung: Mehr Geld im Sanitär- und Heizungshandwerk

Schleswig-Holstein: Die Löhne und Gehälter der 6000 Beschäftigten im Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk in Schleswig-Holstein steigen ab dem 1. Juni 2021 um 3,75 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich ab dem 1. August 2021 um 25 Euro. Darauf hat sich die IG Metall Küste mit dem Fachverband Sanitär Heizung Klima Schleswig-Holstein geeinigt.

"Mit dem Tarifabschluss profitieren auch die Beschäftigten von der guten wirtschaftlichen Lage im Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretär der IG Metall Küste. "In intensiven Verhandlungen ist uns in der zweiten Runde der Durchbruch gelungen."

Der Lohn- beziehungsweise Gehaltstarifvertrag läuft bis zum 31. August 2022 und der Ausbildungstarifvertrag bis zum 31. Juli 2022.

IG Metall Küste und der Arbeitgeberverband konnten sich in der zweiten Runde einigen.

IG Metall Küste und der Arbeitgeberverband konnten sich in der zweiten Runde einigen.


Text-Nummer: 145048   Autor: IGM   vom 21.05.2021 um 09.18 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.