Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

120 Autofahrer kontrolliert - drei ohne Führerschein

Lübeck: Archiv - 26.05.2021, 16.04 Uhr: Von Dienstagnachmittag, 25. Mai 2021, an bis in den Abend hinein haben Beamte des 2. Polizeireviers Verkehrskontrollen an mehreren Standorten in Lübeck St. Lorenz durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 17 Verstöße und 13 Mängel festgestellt.

Mit zwei Standkontrollen hatten sich die Einsatzkräfte in der Einsiedelstraße und in der Moislinger Allee positioniert. Von den 120 kontrollierten Fahrzeugführern standen vier unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, drei fuhren ohne Fahrerlaubnis.

Ein Verkehrsteilnehmer zeigte den Beamten einen gefälschten Führerschein vor, gegen ihn wird wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt. In sieben Fällen wurden Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Bei zwei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen. 13 Mal musste die Polizei Kontrollberichte aufgrund von Fahrzeugmängeln oder nicht mitgeführter Führerscheine ausstellen.

Im Rahmen des Einsatzes wollte sich ein Fahrzeugführer der Kontrolle in der Einsiedelstraße entziehen, wendete sein Auto und versuchte zu flüchten. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte aber auch er gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. In der Folge wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Bei einem weiteren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehenden Fahrer konnte ein Beutel "Cleanurin" festgestellt werden, der dafür vorgesehen war, die Beamten während der Urinprobe zu täuschen. Der Täuschungsversuch misslang.

"Die Kontrollen werden fortgesetzt", sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 145144   Autor: PD Lübeck/red.   vom 26.05.2021 um 16.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.