Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Nachmittägliche Essenskocher beschäftigen die Feuerwehr

Lübeck: Zwei Einsätze innerhalb weniger Minuten musste die Lübecker Feuerwehr am Sonntagnachmittag, 30. Mai 2021, abarbeiten. Kurz vor 17 Uhr meldete die Integrierte Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe einen Brand in der Lübecker Parchamstraße.

Bild ergänzt Text

Die Alarmierung war etwas ungewöhnlich: Ein Anwohner aus der Parchamstraße telefonierte mit einem Bekannten außerhalb Lübecks. Während des Telefonates war ein Rauchmelder zu hören. Der Bekannte wählte die 112 und landete in der für ihn zuständigen Leitstelle in Bad Oldesloe. Von dort wurde die Lübecker Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit einem Löschzug an. Die Einsatzkräfte entdeckten zwar kein Feuer, aber angebranntes Essen, das vom Herd genommen wurde.

Bild ergänzt Text

Noch bevor der Einsatz beendet war, wurde ein Feuer im Hochhaus am Kolberger Platz gemeldet. Die Feuerwehr bereitete sich auf einen Großeinsatz vor und rückte mit zwei kompletten Löschzügen aus. Aus dem 8. Obergeschoss gab es eine leichte Rauchentwicklung. Die Feuerwehr klingelte. Die Bewohnerin öffnete die Tür. Bei ihr war ebenfalls Essen angebrannt.

Die Alarmierung in die Parchamstraße erreichte die Lübecker Feuerwehr über Umwege. Fotos: Oliver Klink

Die Alarmierung in die Parchamstraße erreichte die Lübecker Feuerwehr über Umwege. Fotos: Oliver Klink


Text-Nummer: 145219   Autor: VG   vom 30.05.2021 um 18.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.