Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Rudern gegen Krebs: Planungen für Benefizregatta laufen

Lübeck: Archiv - 07.06.2021, 10.49 Uhr: Die Freude bei allen Beteiligten ist groß, denn die positive Corona-Entwicklung und die damit verbundenen Lockerungen machen es möglich, dass nun mit den konkreten Planungen zur Benefizregatta "Rudern gegen Krebs" begonnen werden kann. So sollen die Boote für die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, 11. September 2021, auf dem Elbe-Lübeck-Kanal zu Wasser gelassen werden.

Die Erlöse der Regatta kommen dem an den Sana Kliniken Lübeck bereits seit 2013 in Kooperation mit der Stiftung "Leben mit Krebs" etablierten Projekt "Sport mit Krebs" zugute. Mit diesem umfangreichen Sportprogramm und viel persönlichem Herzblut bewegt der Sporttherapeut Christof Degen-Plöger Krebspatienten, deren Leben durch eine Krebsdiagnose häufig gehörig auf den Kopf gestellt wurde, zurück zu mehr Leistungsfähigkeit, Lebensqualität und einem häufig verbesserten Therapieerfolg.

Dass das für die Krebspatienten so wichtige Bewegungsprogramm für alle Beteiligten eine wahre Herzensangelegenheit ist, belegt die enge Partnerschaft zu Koordinatoren und Förderern des Projektes sowie der Benefizregatta "Rudern gegen Krebs". So wird die Regatta bereits seit 2012 in bewährter Kooperation mit den Partnern vom Lübecker Frauen-Ruder-Klub (LFRK), dem Lübecker Ruder-Klub (LRK) und dem NOZ e.V. (Netzwerk Onkologischer Zentren in Schleswig-Holstein) durchgeführt. Nachdem die Regatta im vergangenen Jahr leider Corona bedingt abgesagt werden musste, freuen sich jetzt alle Beteiligten umso mehr auf die diesjährige neunte Auflage der traditionellen Veranstaltung und hoffen, wieder zahlreiche Unterstützer und Mitruderer zu begeistern.

Fördermittel zugunsten des Projektes "Sport mit Krebs" werden über die Startgebühren, aber auch über weitere Sponsoren, Förderer und Unterstützer gesammelt. An der Regatta teilnehmen können alle Interessierten, unabhängig von der Rudererfahrung. Einzige Voraussetzung ist der Spaß daran, sich für den guten Zweck in die Ruder zu legen. An den Start der etwa 250 Meter langen Strecke gehen sogenannte Doppelvierer mit Steuermann. Diese bestehen aus vier Teilnehmern und einer Steuerfrau oder einem Steuermann. Die Boote und die Steuerleute werden durch die beiden teilnehmenden Ruder-Klubs gestellt.

Zum Training der Bewegungsabläufe erhalten die Teilnehmer mehrere Rudertrainings durch erfahrene Ruderer.

Alle Informationen zur Regatta und zur Anmeldung für die Benefizregatta am 11. September 2021 sind ab sofort auf der Homepage des Lübecker Ruder-Klubs unter www.luebecker-ruderklub.de zu finden. Anmeldeschluss ist der 15. Juli für Mannschaften, die eine Ruderausbildung benötigen und der 12. August 2021 für Mannschaften ohne vorher benötigtes Training.

Wer, ganz gleich, ob als Privatperson oder Unternehmen, Förderer der Benefizregatta "Rudern gegen Krebs" werden möchte, kann sich gerne an Birte Gruhle (birte.gruhle@sana.de unter 0451/585-1438 wenden.

Von links: Sporttherapeut, C. Degen-Plöger, Dr. K. Aulrich, LFRK, Dr. C. Frank, Dr. med. R. Schulte, NOZ e.V. und S. Börms, LRK freuen sich auf eine bunte Regatta. Foto: Sana Kliniken

Von links: Sporttherapeut, C. Degen-Plöger, Dr. K. Aulrich, LFRK, Dr. C. Frank, Dr. med. R. Schulte, NOZ e.V. und S. Börms, LRK freuen sich auf eine bunte Regatta. Foto: Sana Kliniken


Text-Nummer: 145373   Autor: Sana Kliniken/Red.   vom 07.06.2021 um 10.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.