Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Da fehlt ein Stück Sonne!

Lübeck: Archiv - 10.06.2021, 12.50 Uhr: Am Donnerstagmittag schauten viele Lübecker in den Himmel. Die Sonne war etwas dunkler als gewöhnlich. Gegen 12.33 Uhr war der Höhepunkt erreicht. Der Mond bedeckte die Sonnescheibe um rund 20 Prozent.

Bild ergänzt Text
Nur wenige Wolken störten den Blick auf die Sonnenfinsternis. Foto: Oliver Klink

Nur wenige Wolken störten den Blick, den man allerdings nicht ohne Spezialfilter oder starker Sonnenbrille riskieren sollte. Die starke Helligkeit schädigt die Netzhaut und auch die Aufnahmechips in den Kameras.

In Norddeutschland war die partielle Sonnenfinsternis besonders gut zu beobachten. Hier war die Überdeckung mit rund 20 Prozent am höchsten. In Richtung Süden war dann kaum noch etwas zu erkennen.

Wer eine Sonnenfinsternis beobachten möchte, hat noch ausreichend Zeit um Schutzfilter zu kaufen. Das nächste Himmelsereignis ist bei uns am 25. Oktober 2022 zu sehen - falls es keine Wolken gibt.

Die Sonnenfinsternis konnte in Lübeck gut beobachtet werden. Foto: Stefan Bierfreund

Die Sonnenfinsternis konnte in Lübeck gut beobachtet werden. Foto: Stefan Bierfreund


Text-Nummer: 145455   Autor: red.   vom 10.06.2021 um 12.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.