Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Reh ausgewichen: Autofahrer schwer verletzt

Nordwestmecklenburg: Archiv - 10.06.2021, 15.23 Uhr: Am Mittwochnachmittag, 9. Juni, kam es zu einem schwereren Verkehrsunfall, nachdem ein Autofahrer zwischen Dassow und Pötenitz einem Reh ausgewichen war. Der Mann wurde in dem Autowrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der Passatfahrer befuhr die Kreisstraße 45 aus Dassow kommend in Richtung Pötenitz. Ersten Erkenntnissen zufolge lief ein Reh über die Fahrbahn. Daraufhin wich der Autofahrer dem Tier aus, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum. Der 62-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Die eingesetzten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Dassow befreiten den eingeklemmten Mann aus seinem Fahrzeug. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in die Uniklinik nach Lübeck geflogen.

Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand ein Sachschaden von circa 40 000 Euro. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 145460   Autor: PI Wismar   vom 10.06.2021 um 15.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.