Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ab 19. Juni mehr Züge zwischen Lübeck und Scharbeutz

Lübeck: Während im Maritim-Hotel in Timmendorfer Strand am Donnerstag um die besten Zukunfts-Ideen für den ÖPNV in der Lübecker Bucht gerungen wurde, hatte Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz für die bevorstehende Sommersaison schon ein ganz konkretes Projekt im Gepäck: So werden zusätzliche Züge zwischen dem 19. Juni und dem 29. August 2021 samstags und sonntags das Nahverkehrsangebot zwischen Lübeck und Scharbeutz verstärken.

„Durch die stündlich verkehrenden Zusatzzüge sind die Ostseebäder Timmendorfer Strand und Scharbeutz während der Sommerwochenenden von Lübeck aus halbstündlich erreichbar“, so Buchholz.

Dank der Umsteige-Möglichkeit in Lübeck besteht in dieser Zeit auch für den Kreis Stormarn aus Bad Oldesloe und Reinfeld eine halbstündliche Verbindung an die Lübecker Bucht. Von Hamburg aus gilt dieses Angebot ab dem 17. Juli 2021 mit dem Ende der Bauarbeiten vor Ahrensburg. „Das Land bietet Gästen wie Einheimischen damit ein zusätzliches, attraktives Angebot an Sitzplätzen, um bei steigendem Reiseverkehr in den Sommermonaten eine gute Verteilung der Fahrgäste in den Zügen zu ermöglichen“, so der Minister. Statt der bisherigen 250 Sitzplätze stünden an den Wochenenden mit dem zusätzlichen Angebot rund 375 Sitzplätze stündlich zur Verfügung.

Buchholz: „Mit den zusätzlichen Zügen an den Samstagen und Sonntagen werden wir der gestiegenen Nachfrage an den Sommerwochenenden gerecht. In der Pandemie ist es wichtig, gerade auf touristisch stark genutzten Strecken zusätzliche Kapazitäten zu schaffen, damit die Fahrgäste möglichst Abstand halten können.“

Die Bahn fährt an den Sommer-Wochenenden alle 30 Minuten nach Timmendorfer Strand und Scharbeutz. Foto: Harald Denckmann/Archiv

Die Bahn fährt an den Sommer-Wochenenden alle 30 Minuten nach Timmendorfer Strand und Scharbeutz. Foto: Harald Denckmann/Archiv


Text-Nummer: 145466   Autor: WiMi   vom 10.06.2021 um 16.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare zu diesem Text:

Fiete Senfgeber

schrieb am 10.06.2021 um 21.51 Uhr:
Ein Halbstundentakt nach Scharbeutz im Sommer für zwei Monate ist eine sehr gute Idee. Hoffentlich nutzen viele Autofahrer das Angebot, damit in den Badeorten und den Zuwegen weniger Stau, Parkplatz-Suchverkehr und damit EINE BESSERE LUFT herrschen. Werbung für die Schiene bitte! Bäderbahn erhalten und stärken!

Lübecky

schrieb am 11.06.2021 um 07.55 Uhr:
Es gab vor 20 Jahren den halbstunden Takt bei der Bäderbahn auf der Linie Lübeck- Kiel.
Mo - Fr für Pendler. Das war super.
Aber man hat es eingestampft auf einen Stundentakt.
Obwohl man die Leute dazu kriegen will vom Auto wegzukommen.
Finde den Fehler.