Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ab Montag: Impftermine für alle im Impfzentrum

Lübeck: „Mit dem heutigen Tag haben die Hälfte aller Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holstein mindestens die erste Impfung erhalten. Das ist ein Meilenstein auf dem gemeinsamen Weg aus dieser Pandemie. Viele Beteiligten arbeiten hart daran, diesen Weg fortzusetzen, um möglichst viele Menschen rasch impfen zu können. Ihnen gilt mein ausdrücklicher Dank“, so Gesundheitsminister Heiner Garg.

Bislang haben laut Impfdashboard des Bundesgesundheitsministeriums 1.453.333 Personen mindestens eine Erstimpfung erhalten. Das entspricht 50 Prozent der Bevölkerung. 757.298 von ihnen haben bereits die Zweitimpfung erhalten, das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 26,1 Prozent. Damit liegt Schleswig-Holstein weiterhin in der Spitzengruppe der Bundesländer beim Impffortschritt.

Da die meisten Personen der Prioritätengruppen 1-3 inzwischen eine Impfung oder einen Impftermin erhalten haben oder sich registrieren konnten, wird wie angekündigt in der kommenden Woche die Registrierung für alle Personen möglich:

Die erste Registrierungsphase für alle Personen läuft von Montag, 14. Juni, 13 Uhr bis Donnerstag, 17. Juni, 13 Uhr. Einhergehend mit dem Wegfall der Priorisierung ist mit einer großen Anzahl von Registrierungen zu rechnen. Innerhalb dieser ersten Registrierungsphase spielt der Zeitpunkt der Registrierung keine Rolle. Alle Personen, die sich innerhalb der Startphase registrieren, werden durch eine Zuteilung der Termine in einem randomisierten Verfahren wieder die gleichen Chancen auf einen Termin erhalten. Anschließend werden Termine wieder nach Eingang der Registrierung vergeben.

Im bisherigen Verfahren hatten sich rund 100.000 Personen registriert, von denen bereits rund 70.000 einen Termin in der laufenden oder in der kommenden Woche zugewiesen bekommen haben.

„Übers Wochenende besteht weiterhin die exklusive Registrierungsmöglichkeit für Personen der Prioritätengruppe 1-3. Nutzen Sie diese“, so Minister Garg.

Wie mitgeteilt kann es in der aktuellen Umstellungsphase vorkommen, dass registrierte Personen durch Mitarbeitende des Vergabesystems angerufen werden, um einen früheren Impftermin in einem anderen Impfzentrum angeboten zu bekommen. Diese Möglichkeit dient auch der Sicherstellung der gleichmäßigen Auslastung der Impfzentren.

Hinweis: Ab Samstagmittag, 12. Juni, 13 Uhr, können sich alle Personen ab 18 Jahre im Lübecker Impfzentrum täglich von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr ohne Termin impfen lassen. Mitzubringen sind nur ein Ausweisdokument und - wenn möglich - Impfausweis sowie ausgedruckte und ausgefüllte Dokumente für die Impfung mit einem Vektor-Impfstoff. Es muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

Dokumente und Registrierungen: www.impfen-sh.de

Ab Montag können wieder Impftermine gebucht werden.

Ab Montag können wieder Impftermine gebucht werden.


Text-Nummer: 145483   Autor: SozMi/red.   vom 11.06.2021 um 13.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare zu diesem Text:

Zacki

schrieb am 11.06.2021 um 15.26 Uhr:
Mit dem Ablauf des heutigen Tages bin ich nach der 2.Impfung und der 14 Tage Wartezeit Vollgeimpfter.
Ein langer Weg der sich gelohnt hat.
Ich werde weiter alle einfachen Regeln beachten weil es eben kein 100% Schutz gibt.
Immerhin sind mir nun viele Wege und Möglichkeiten leichter.
Auf die allseits beliebte Frage :" bist du schon geimpft ?" kommt nun ein " jo,durch !" von mir.Ein durchaus befreihendes Gefühl das ich Jedem wünsche.
Ich hatte zu keiner Zeit Zweifel an der Impfung,eher eine Selbstverständliche Pflicht auch zum Schutz meiner Mitmenschen.
Noch immer gibt es eine kleine Minderheit von Impfgegnern die nun da die Querdenkerbewegung tot ist versuchen Leuten Angst zu machen.Viele auch hier erinnern sich noch an diese obskuren Figuren die mit Aluhut und Reichsfahne durch die Lande gezogen sind.
Bange machen gilt nicht haben sich da viele Menschen im schönsten Bundesland der Republik gesagt und die Ärmel hochgekrempelt.Das war wahrlich Norddeutsch cool.
Es wird wohl nicht unserere letzte Impfrunde sein Corona verschwindet ja nicht mal so eben.Bleibt zu hoffen das die letzten Zweifler ihre Angst überwinden und wir eine sehr hohe Gesammtimpfrate erreichen. Die Handvoll die lieber auf den nie kommenden " Stöckermix" wartet oder lieber ihr unüberwindliches Immunsystem stärken wollen werden sich weiter als die wahren Experten verkaufen...ein Auslaufmodel Marke Selbstmord.
Für alle die jetzt noch ungeduldig auf ihren "Schuss"
warten müssen ...Viel Glück dabei und keine Nebenwirkungen.Bleibt gesund Leute und denkt weiter an eure Mitmenschen.

andre klar

schrieb am 11.06.2021 um 22.38 Uhr:
@Zacki:
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Impfung, aber das Problem sind doch (noch lange) nicht die nicht-Impfwilligen. Bis der gesamte Teil der Bevölkerung, der sich impfen lassen möchte, auch ein Impfangebot inkl. Zweitimpfung erhalten haben wird, wird es noch mehrere Monate dauern. Es fehlen noch ca 2 Mio Erst- und Zweitimpfungen bei etwa 75 % Impfwilligen in SH, das wird sich bei 400-500 Tsd Dosen Impfstoff-Lieferungen pro Monat für SH noch 4-5 Monate hinziehen.
Und wer sich nicht impfen lassen will, wird sich über kurz oder lang eben infizieren und dann ebenfalls immun, möglicherweise mit den bekannten Corona-Nebenwirkungen, oder stirbt daran.

Ganghaus Gangsta

schrieb am 11.06.2021 um 23.35 Uhr:
Papperlapapp. Es gibt schlicht nicht genug Impfstoff, das ist alles. In der DDR waren Schaufenster auch voll mit Konsumgütern. Alleine, zu haben waren die Waren nicht wirklich. Es wird einerseits panisch der in Dänemark verbotene Impfstoff importiert und gespritzt, andererseits der gute Impfstoff den Auserwählten vorenthalten. Ich lass mich mit dem Asta Thrombeca nie vollspritzen. Nein danke.