Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Vier neue Corona-Infektionen am Freitag in Lübeck

Lübeck: Archiv - 11.06.2021, 19.47 Uhr: Der Abwärtstrend bei Corona ist in Schleswig-Holstein gestoppt. Erstmals ist die Inzidenz landesweit wieder gestiegen. Auch in Lübeck wurden am Freitag, 11. Juni 2021, vier neue Fälle gemeldet. Dazu kommt noch ein Fall vom Vortag.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz)" steigt in Lübeck leicht von 12,5 auf 12,9. Todesfälle oder stationäre Aufnahmen in Zusammenhang mit der Pandemie gab es nicht.

Auch in Ostholstein steigen die Fallzahlen wieder. Nachdem es sechs Tage lang keine neuen bestätigten Infektionen gab, wurde am Mittwoch ein Fall registriert, am Donnerstag waren es zwei und am Freitag vier. Die Inzidenz steigt damit von 1,5 auf 3,5. Der Kreis mit der höchsten Inzidenz in Schleswig-Holstein bleibt Stormarn mit 20,1 (Vortag 19,7). Für das Herzogtum Lauenburg wurde am Freitagabend ein Wert von 11,1 (keine Veränderung).

Zwei Kreise in Schleswig-Holstein haben jetzt eine Inzidenz von 0: Neumünster und Plön. Für ganz Schleswig-Holstein ist der Wert leicht von 9,4 auf 9,5 gestiegen.

Für Nordwestmecklenburg wurde ein Anstieg der Inzidenz von 2,5 auf 3,8 gemeldet, das entspricht zwei Neuinfektionen.

In Lübeck gab es am Freitag bis zum Abend vier neue bestätigte Corona-Infektionen.

In Lübeck gab es am Freitag bis zum Abend vier neue bestätigte Corona-Infektionen.


Text-Nummer: 145489   Autor: VG   vom 11.06.2021 um 19.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.