Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübecker veröffentlicht neuen Krimi

Lübeck: Archiv - 13.06.2021, 12.40 Uhr: Unter dem Titel "Tatort Öresund: Südschweden von seiner mörderischen Seite" hat der Lübecker Autor Jobst Schlennstedt seinen nächsten Kriminalroman veröffentlicht. Zum ersten Mal nutzt der Autor das Pseudonym "Jesper Lund".

Jesper Lund ist das Pseudonym des Lübecker Autors Jobst Schlennstedt. Als Berater arbeitet er für eines der größten Unternehmen Dänemarks. Er entwickelt Strategien und plant die Zukunft für Häfen im Nord- und Ostseeraum. Als Ausgleich dazu schreibt er Kriminalgeschichten. Seit 2006 hat er bereits mehr als zwanzig Romane veröffentlicht.

Zum Inhalt: An einem Spätsommermorgen wird ein Toter nahe der Öresundbrücke an der Küste Malmös gefunden. Der landesweit bekannte Reeder war einer der reichsten Männer Schwedens. Kriminalkommissar Niklas Zetterberg und seine Kollegin Emma Steen finden schnell heraus, dass der Unternehmer von einer Aktivistengruppe bedroht wurde. Doch sie stochern im Nebel – bis die Ergebnisse aus der Rechtsmedizin eintreffen: ein Schock für die Beamten. Langsam dämmert dem Team die Tragweite des Falles …

Jobst Schlennstedt hat seinen neuen Roman unter dem Pseudonym Jesper Lund veröffentlicht.

Jobst Schlennstedt hat seinen neuen Roman unter dem Pseudonym Jesper Lund veröffentlicht.


Text-Nummer: 145513   Autor: red.   vom 13.06.2021 um 12.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.