Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Kita-Eltern laden zum Landesfamiliengipfel

Schleswig-Holstein: Archiv - 14.06.2021, 09.54 Uhr: Die Landeselternvertretung Schleswig-Holstein lädt am 16. Juni, von 9 bis 12 Uhr zu einer offenen Austausch- und Diskussionsrunde ein, die im Rahmen einer Online-Konferenz stattfindet und zusätzlich auf der Facebook-Seite der LEV gestreamt wird. Hierbei sollen sowohl die Erfahrungen der letzten Monate, als auch neue Ideen zum Umgang mit Corona im KiTa-Alltag gesammelt werden.

Axel Briege, Co-Vorsitzender der Landeselternvertretung Schleswig-Holstein: "Diese Krankheit wird uns noch lange begleiten - wir brauchen neue Ideen, um im Alltag der frühkindlichen Bildung damit umzugehen. Eine erneute Ausgrenzung unserer Jüngsten und die damit einhergehende massive Benachteiligung von Familien darf niemals wieder Mittel der Wahl sein."

Es haben sich bereits knapp 200 Eltern und Erziehungspartner (Trägervertreter, Leitungskräfte, Fachkräfte, Verwaltungsbeamte) angemeldet. Aus diesem Grund wird die Veranstaltung zweiteilig stattfinden müssen. Ein Teil wird in Form einer Online-Podiumsdiskussion/ Austauschrunde mit einer repräsentativen Auswahl an Vertreter aller Erziehungspartner stattfinden und der weitere Teil in Form eines Livestreams mit der Möglichkeit, über die Kommentarfunktion ggf. einen Beitrag in die Diskussionsrunde einzubringen. Zusätzlich werden alle angemeldeten Teilnehmer gebeten, an einer Umfrage zum Thema teilzunehmen.

"Wir sind sehr gespannt, aber vor allem zuversichtlich, dass wir aus dem Erfahrungsschatz der Beteiligten neue Impulse für Kind- und Familien-gerechte Corona-Strategien in den Kitas gewinnen können", äußert sich Yvonne Leidner, Co-Vorsitzende der Landeselternvertretung erwartungsvoll. Die Familien und insbesondere die Kinder haben unvorstellbare Belastungen und Einschränkungen auf sich genommen und damit maßgeblich zum jetzigen Erfolg in der Bewältigung der Pandemie beigetragen, die mittel- und langfristigen Folgen dieser Maßnahmen sind dabei noch nicht abzusehen.

Axel Briege: "Es darf nie wieder dazu kommen, dass den Kindern und Familien so viel abverlangt werden muss. Wir sind alle gefragt, rechtzeitig neue Lösungen zu durchdenken und zu formulieren, die auch bei eventuell wieder steigenden Infektionszahlen greifen."

Anmeldemöglichkeit unter www.kita-eltern-sh.de

Die Landeselternvertretung der KiTas (LEV) ist die gesetzliche Vertretung der Eltern in Schleswig-Holstein, deren Kinder eine Krippe, Kita, Hort oder Tagespflege besuchen.

Die Pandemie hat auch Kinder und Jugendliche stark getroffen. Foto: Archiv

Die Pandemie hat auch Kinder und Jugendliche stark getroffen. Foto: Archiv


Text-Nummer: 145522   Autor: LEV SH/Red.   vom 14.06.2021 um 09.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.