Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Thoraxchirurgie: Neues Team am UKSH

Lübeck: Archiv - 15.06.2021, 16.20 Uhr: Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, setzt neue Schwerpunkte in der Thoraxchirurgie. Der klinische Bereich der Klinik für Chirurgie zeichnet sich durch den verstärkten Einsatz modernster Technologien wie der Robotik aus. Entscheidend dazu bei trägt der neue Leiter des Bereichs, Prof. Dr. Michael Schweigert, ein Spezialist für Tumorchirurgie und robotische Thoraxchirurgie.

"Prof. Schweigert ist besonders erfahren in der Roboterchirurgie der Lunge sowie in der chirurgischen Behandlung komplexer Tumore im Brustkorb. Damit ergänzt er sehr gut das Team der Klinik für Chirurgie, das auf die anspruchsvolle chirurgische Behandlung von Tumorerkrankungen spezialisiert ist", sagt Prof. Dr. Tobias Keck, Direktor der Klinik für Chirurgie. Roboterchirurgie ermöglicht ein für die Patientinnen und Patienten schonenderes Operieren mit großer Genauigkeit.

"Das UKSH mit seinen zahlreichen auf höchstem Niveau arbeitenden Fachabteilungen bietet optimale Voraussetzungen, um jeder Patientin und jedem Patienten die individuell bestmögliche Versorgung anbieten zu können", sagt Prof. Schweigert. Er hebt insbesondere die etablierte Zusammenarbeit der Thoraxchirurgie mit anderen Fachbereichen des UKSH hervor, wie der Pulmologie, Onkologie, Strahlentherapie und Radiologie, die Grundlage für disziplinübergreifende Behandlungskonzepte ist. Der interdisziplinäre Ansatz bei der Betreuung von Tumorpatientinnen und -patienten eröffne zum Beispiel bei Lungenmetastasen sehr gute Heilungschancen durch die Laserchirurgie an der Lunge. "Durch modernste Lasertechnologie am Campus Lübeck können wir Metastasen hochpräzise chirurgisch entfernen."

Mit einem neuen Team aus vier Ärztinnen und Ärzten, die die fachärztliche Versorgung der Patientinnen und Patienten rund um die Uhr gewährleisten, ist die Thoraxchirurgie am Campus Lübeck besonders gut aufgestellt. Dr. Stefanie Schierholz, die den Bereich kommissarisch geleitet hat, unterstützt als stellvertretende Leiterin und Oberärztin weiterhin die Abteilung. Hohen Wert misst das Team der Kooperation mit anderen Kliniken und niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten bei.

Die Thoraxchirurgie umfasst die Behandlung von Erkrankungen der Lunge, des Brustkorbs und des Mittelfellraums. Jährlich werden am Campus Lübeck zahlreiche thoraxchirurgische Operationen durchgeführt.

Prof. Schweigert wechselt vom Universitätsklinikum Dresden nach Lübeck. Zusätzlich zur klinischen Leitung der Thoraxchirurgie am UKSH übernimmt er die neugeschaffene Professur für Thoraxchirurgie mit Schwerpunkt Robotische Thoraxchirurgie an der Universität zu Lübeck.

Die Thoraxchirurgie am Campus Lübeck ist besonders gut aufgestellt.

Die Thoraxchirurgie am Campus Lübeck ist besonders gut aufgestellt.


Text-Nummer: 145532   Autor: UKSH   vom 15.06.2021 um 16.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.