Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Alkohol- und Drogenkontrollen angekündigt

Schleswig-Holstein: Archiv - 14.06.2021, 11.56 Uhr: Die Landespolizei Schleswig-Holstein setzt in der Zeit vom 16. bis zum 22. Juni 2021 einen Schwerpunkt bei der Überwachung von Alkohol- und Drogendelikten im Straßenverkehr. Von Mittwoch dieser Woche bis zum Dienstag nächster Woche führen die Polizeidirektionen des Landes verstärkte Verkehrskontrollen durch.

"Verkehrsunfälle, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss geschehen, sind überdurchschnittlich schwere Unfälle", so Marcel Schmidt vom Landespolizeiamt. "Das Risiko, bei diesen Verkehrsunfällen schwere oder tödliche Verletzungen davon zu tragen, ist fast doppelt so hoch wie bei allen anderen Unfällen."

Ziel der Kontrollen ist es, die Hauptunfallursache Alkohol und Drogen im Straßenverkehr wirksam zu bekämpfen. Die Landespolizei Schleswig-Holstein setzt daher zur Senkung der Unfallzahlen und Reduzierung der Unfallfolgen auf fortlaufende Überwachungs- und Aufklärungsarbeit, um Risiken und Folgen des Fehlverhaltens im Straßenverkehr deutlich zu machen und repressiv gegen Verstöße vorzugehen.

Ab Mittwoch wird die Polizei verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen durchführen.

Ab Mittwoch wird die Polizei verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen durchführen.


Text-Nummer: 145538   Autor: LPA/red.   vom 14.06.2021 um 11.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.