Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Digitale Zeitarbeitsmesse: Jobcenter zieht Bilanz

Lübeck: Archiv - 15.06.2021, 10.52 Uhr: Pandemiebedingt ist es nach wie vor schwierig, persönlich Kontakt zu Unternehmen aufzubauen. Das erschwert die Arbeitsuche zunehmend. Einige Jobcenter und Arbeitsagenturen aus Schleswig-Holstein boten deshalb gemeinsam eine digitale Messe für Stellenangebote bei Personaldienstleistern an. Die Messe wurde in Kooperation mit der "Jobwoche" durchgeführt, die Messeplattform, Chat-Räume und den technischen Support sicherstellte.

Der Zugang zur Messe war einfach und erfolgte ohne Registrierung per Smartphone, Tablet oder PC.

Jobcenter und Arbeitsagenturen standen außerdem für Fragen und Beratungen rund um die Themen Arbeitsaufnahme, berufliche Möglichkeiten, Förderungsleistungen oder Weiterbildung zur Verfügung. Marieke Dietrich, persönliche Ansprechpartnerin im Jobcenter Lübeck, war mit dabei:

"Die Teilnahme an einer virtuellen Messe war eine neue Erfahrung für mich. Die Veranstaltung bestach insgesamt durch eine gute und überraschend lockere Gesprächsatmosphäre. Die digitale Form der Messe kann den persönlichen Kontakt zwar nicht ersetzen, bot aber in dieser Zeit eine gute Alternative."

An den virtuellen Ständen der 17 teilnehmenden Personaldienstleister, konnten sich die Teilnehmenden digital über die Rahmenbedingungen und Angebote von Zeitarbeit informieren. Ein Großteil der Besuchenden hatte ein großes Interesse am kaufmännischen Bereich.

An einigen Ständen herrschte zwischendurch reger Andrang. In diesem Fall konnten sich die Teilnehmenden in eine Warteliste eintragen und rückten automatisch nach, sobald ein Platz frei wurde. Per Video-Chat konnte mit den Ausstellern direkt kommuniziert werden. Zusätzlich konnte eine schriftliche Chat-Funktion genutzt und Bewerbungsunterlagen hochgeladen werden.

Die teilnehmenden Unternehmen stellten ihre aktuellen Stellenangebote vor und informierten aus erster Hand über die Arbeitsschwerpunkte, Vertragsbedingungen und Vergütungsmöglichkeiten. Jeder Messestand war individuell gestaltet und mit Downloads oder kleineren Filmen versehen. Die Seitenaufrufe der gesamten Ausstellerfläche lagen bei knapp 4055 Besuchern. Für die Personaldienstleister waren viele potenzielle Kandidaten dabei und erste Kontakte konnten hergestellt werden.

Im Verlauf der Messe konnten Arbeitsuchende die Angebote der einzelnen Firmen vergleichen und ihre individuellen Chancen im Gespräch ausloten. "Zeitarbeit bietet nicht nur Fachkräften Beschäftigungsmöglichkeiten, auch Hilfskräfte und Berufseinsteiger können hier dauerhaft eine geeignete Perspektive finden", weiß Claudia Harms, Teamleiterin des gemeinsamen Arbeitgeber-Service in Lübeck. Sie nennt weitere Vorteile: "Über Zeitarbeit erhält man die Möglichkeit verschiedene Unternehmen kennenzulernen. Außerdem können auf diese Weise Kontakte zu namhaften Firmen geknüpft werden. In dem Arbeitsverhältnis bei einem Personaldienstleister, handelt es sich zudem um einen relativ sicheren Arbeitsplatz, da dieser nicht nur an einen einzelnen Arbeitgeber gebunden ist."

Marieke Dietrich war für das Jobcenter Lübeck auf der Messe vertreten. Foto: Jobcenter

Marieke Dietrich war für das Jobcenter Lübeck auf der Messe vertreten. Foto: Jobcenter


Text-Nummer: 145553   Autor: Jobcenter Lübeck   vom 15.06.2021 um 10.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.