Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schatzsuche und Sinnesreise: Ferienworkshops für Kinder

Lübeck: Archiv - 19.06.2021, 11.32 Uhr: Spiel, Spaß und Abenteuer erwartet Kinder von sechs bis zwölf Jahren in der Praxis für Ergotherapie und Logopädie der Johanniter-Unfall-Hilfe. Vom 21. Juni bis 29. Juli veranstalten die Therapeutinnen Franziska Dzaack, Marike Werner und Lotta Holsten spannende und lehrreiche Ferienworkshops, in denen Kinder ihre Fähigkeiten auf die Probe stellen können.

Bei einer Schatzsuche, als Spürnasen oder auf einer Sinnesreise stehen Bewegung, soziale Kompetenz und Wahrnehmung im Vordergrund. Das kostenlose Programm wird von der Hansestadt Lübeck mit einer finanziellen Förderung ermöglicht. Die Praxis für Ergotherapie und Logopädie der Lübecker Johanniter lädt zu spannenden Erlebnissen ein und verwandelt sich für zwei Stunden in einen Abenteuerort. "Unser Ferienprogramm ist Spaß und Förderung zugleich", erklärt Franziska Dzaack, Ergotherapeutin und Leiterin der Praxis. "Mit drei verschiedenen Workshops fordern und fördern wir die Kinder und ihre Fähigkeiten auf ganz unterschiedliche Weise."

So dreht sich bei der Schatzsuche alles um Bewegung und Koordination: Die Kinder balancieren auf schmalen Pfaden und überwinden Hindernisse. Bei einer geheimnisvollen Spurensuche warten spannende Rätsel auf ihre Lösung – dabei werden Teamfähigkeit und soziale Kompetenz geschult. Im dritten Workshop geht es auf eine Sinnesreise: Die Kinder erkunden achtsam ihre Wahrnehmung und lernen sich selbst besser kennen. Mit diesem Programm möchten die Therapeutinnen nicht nur ihre Arbeit und die Praxis vorstellen, sondern reagieren damit auch auf die Entwicklungen im vergangenen Jahr. "Durch Corona waren manche Schritte in der kindlichen Entwicklung nicht möglich: Bewegung und Geschicklichkeit bleiben beim Homeschooling und geschlossenen Spielplätze leider auf der Strecke.

Auch soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit oder das Zugehörigkeitsgefühl zu einer Klasse fehlen natürlich, wenn der Unterricht nicht in der Schule stattfindet." Das Ziel ist es, auf spielerische Art und Weise, diese Fähigkeiten zu fördern und gleichzeitig die Akzeptanz von Förderbedarf zu erhöhen.

Das kostenlose Programm findet in den Ferien vom 21. Juni bis 29. Juli in der Praxis (Johanniter-Geschäftsstelle, Bei der Gasanstalt 12) statt. Die drei Workshops wiederholen sich wöchentlich und dauern jeweils zwei Stunden. Um Anmeldung wird spätestens bis Freitagmittag in der Vorwoche gebeten: telefonisch unter 0451/58010-660 oder per E-Mail an praxis.luebeck@johanniter.de. Mehr Informationen zur Praxis gibt es unter www.johanniter.de/praxis-luebeck

Schatzsuche: montags, 14 bis 16 Uhr (21.6., 28.6., 5.7., 12.7., 19.7., 26.7.)
Auf der Suche nach dem Schatz bringen euch sportliche Aufgaben zum Ziel. Ob auf schmalen Pfaden balancieren, über Hindernisse springen oder an der Decke hangeln – hier ist eure Geschicklichkeit gefragt.
Schwerpunkt: Bewegung und Koordination

Spürnasen: mittwochs, 10 bis 12 Uhr (23.6., 30.6., 7.7., 14.7., 21.7., 28.7.)
Ihr begebt euch auf eine geheimnisvolle Spurensuche. Die spannenden Rätsel sind kniffelig, aber ihr findet Hinweise an jeder Ecke. Gemeinsam seid ihr stark.
Schwerpunkt: Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

Sinnesreise: donnerstags, 10 bis 12 Uhr (24.6., 1.7., 8.7., 15.7., 22.7., 29.7.)
Hören, sehen, schmecken, riechen, fühlen… Mit Aufmerksamkeit erkundet ihr eure Wahrnehmung. Dabei könnt ihr Neues entdecken und euch noch besser kennenlernen.
Schwerpunkt: Wahrnehmung und Achtsamkeit

Die Therapeutinnen Franziska Dzaack, Marike Werner und Lotta Holsten bieten in den Ferien Workshops an. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Die Therapeutinnen Franziska Dzaack, Marike Werner und Lotta Holsten bieten in den Ferien Workshops an. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.


Text-Nummer: 145587   Autor: Johanniter-Unfall-Hilfe   vom 19.06.2021 um 11.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.