Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Miró und Musik: MHL-Studierende drehen Kunstfilm

Lübeck: Archiv - 19.06.2021, 10.45 Uhr: Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) werden einen Konzertfilm gestalten, in dem sich die Kunst Mirós mit zeitgenössischen Werken Kompositionsstudierender vereint. Der Film, der am 20. Juni im Streaming-Kanal der MHL ausgestrahlt wird, dokumentiert ein interdisziplinäres Kooperationsprojekt, das Studierende im Rahmen ihrer Ausbildung an der MHL konzipiert und umgesetzt haben.

Schüler der Grund- und Gemeinschaftsschule (GGS) St. Jürgen und Studierende der MHL haben dafür eigene, von Mirós Kunst inspirierte Kompositionen, Improvisationen und Kunstwerke geschaffen, die sie am 16. und 17. Juni im Rahmen von Projekttagen im Schuppen 6 aufführen und zeigen werden. Joan Miró (1893-1983) war ein spanisch-katalanischer Maler, Bildhauer und Grafiker, der zu den populärsten Vertretern der klassischen Moderne gehört. Während der beiden Tage sind die Arbeiten einer Kunstklasse der GGS St. Jürgen zu sehen, die wiederum von den Kompositionen der MHL-Studierenden inspiriert wurden. Der Film mit Einblicken in diese Ausstellungs- und Konzerttage im Schuppen 6 wird dann am Sonntag, 20. Juni um 16 Uhr über den YouTube-Kanal der Musikhochschule Lübeck gestreamt und so auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Film dokumentiert 26 Kunstwerke und sieben von Miró inspirierte neue Kompositionen, die Martin Schley, Tim Haas, Orestis Papaioannou und Leon Wolff, Studierende der Kompositionsklasse Prof. Katharina Rosenberger, geschrieben haben. Sie spiegeln mit ihren Klangbildern die facettenreiche Kunst Mirós wider. "Mirós Bilder lassen sich auf so viele unterschiedliche Arten und Weisen interpretieren, mal ganz zart und zurückgenommen, mal lebendig und frei. Das alles lässt sich auch in der Musik wiederfinden", erläutert MHL-Studentin Friederike Künne, die zum Organisationsteam des Projekts gehört. Es musizieren Studierende der MHL in verschiedenen Ensembles, unter anderem sind Werke für größere Besetzungen wie Klavier, Violine, Viola, Cello und Bodypercussion zu hören, ein Duo für Klarinette und Klavier sowie ein elektronisch produziertes Stück.

Die Projektidee hatte die Lübecker Fotografin Anja Doehring. Sie baute auch den Kontakt zu Joan Punyet Mirò auf, dem 53-jährigen Enkel Mirós und Vorsitzendem der Miró Foundation, der heute auf Mallorca lebt. Sein Buch "Miró and Music" aus dem Jahre 2017 wurde zum Ausgangspunkt für das Projekt. Teil des Films sind auch Original-Mitschnitte einer Online-Vorlesung mit Joan Punyet Miró, die Anfang Juni stattgefunden hat. Die Studierenden sponnen die Idee weiter und gestalteten das Konzept für ein umfangreiches Projekt, das pädagogische und künstlerische Bereiche vereint.

Der Film "Miró und Musik" ist am Sonntag, 20. Juni um 16 Uhr unter www.mh-luebeck.de abrufbar.

Der Film wird auf der Seite der Musikhochschule Lübeck abrufbar sein. Bild: Archiv/MHL

Der Film wird auf der Seite der Musikhochschule Lübeck abrufbar sein. Bild: Archiv/MHL


Text-Nummer: 145610   Autor: MHL/Red.   vom 19.06.2021 um 10.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.