Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schulen: Gute Schulabschlüsse in diesem Jahr

Schleswig-Holstein: Archiv - 17.06.2021, 15.56 Uhr: Die Schüler in Schleswig-Holstein haben – trotz Corona – ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert. Das belegen sowohl die zum Teil deutlich besseren landesweiten Durchschnittsnoten für die Kernfächer bei den schriftlichen Abiturprüfungen als auch die guten Mittelwerte bei den Noten für den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) und die Noten beim Mittleren Schulabschluss.

Bildungsministerin Karin Prien sagte dazu: „Das ist ein starkes Indiz dafür, dass das Schuljahr 2020/21 kein 'verlorenes Schuljahr' war.“ Die jungen Menschen hätten mit großer Disziplin und Verantwortungsbewusstsein ihren besonderen Beitrag zur Pandemiebekämpfung geleistet. „Zugleich haben sie klaglos das Beste aus den veränderten Rahmenbedingungen gemacht. Dafür haben sie unser aller Hochachtung verdient“, lobte Prien.

Für die rund 274.300 Kinder und Jugendlichen an den 759 öffentlichen allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein beginnen morgen die Ferien. Insgesamt 10.965 Abiturientinnen und Abiturienten an Gymnasien, Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe und Beruflichen Gymnasien haben bereits in den vergangenen Tagen ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Rund 21.000 Schülerinnen und Schüler an 202 allgemeinbildenden Schulen haben außerdem in der Sekundarstufe I an den Prüfungen zum Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) und zum Mittleren Schulabschluss (MSA) teilgenommen. Weitere 511 haben ohne Schulbesuch an den Externenprüfungen zum ESA und MSA teilgenommen.

Abitur

An den öffentlichen Gymnasien haben in diesem Schuljahr 6.914 Schülerinnen und Schüler und an Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe weitere 2.181 die Abiturprüfung bestanden. Die landesweiten Mittelwerte der Abiturdurchschnittsnote liegen am Gymnasium bei 2,33 und an Gemeinschaftsschulen bei 2,53 und fallen damit geringfügig besser aus als in den Vorjahren (2,44 und 2,63). Die Bestnote 1,0 wurde 169-mal vergeben - davon 157-mal an Gymnasien sowie 12-mal an Gemeinschaftsschulen. An den Beruflichen Gymnasien haben 1.870 Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfung bestanden, der Mittelwert der Abiturdurchschnittsnote liegt bei 2,48 (2020: 2,60), die Bestnote 1,0 wurde 13-mal vergeben.

Abschlüsse der Sekundarstufe I

Der Landesdurchschnitt in den drei schriftlichen zentralen Prüfungen (Englisch, Deutsch, Mathematik) beträgt im Mittel beim ESA 3,24 (2020: 3,30) und beim MSA 3,08 (2020: 3,31). Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund können sowohl für den ESA als auch für den MSA an einer zentralen schriftlichen und mündlichen Herkunftssprachenprüfung teilnehmen, die dann die Prüfung in Englisch ersetzt. Das Ergebnis fließt mit in die Abschlussnote ein, womit sie größere Chancen haben, gute Schulabschlüsse zu erwerben: In diesem Schuljahr haben 410 Schülerinnen und Schüler diese Möglichkeit genutzt, davon 300 im Rahmen des ESA. Geprüft wurden 26 verschiedene Sprachen. Am häufigsten vertreten waren in diesem Jahr wie auch schon in den Vorjahren die Sprachen Arabisch (198 Prüfungen), Dari und Farsi.

Trotz der Pandemie erzielten die Schüler gute Abschlüsse.

Trotz der Pandemie erzielten die Schüler gute Abschlüsse.


Text-Nummer: 145621   Autor: BiMi   vom 17.06.2021 um 15.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.