Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Geniner Straße wird monatelang gesperrt

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 22.06.2021, 15.57 Uhr: Keine guten Nachrichten für Autofahrer: Die Geniner Straße wird zwischen Kruppstraße und Hinter den Kirschkaten ab Montag voll gesperrt. Die Bauarbeiten werden vermutlich bis Ende des Jahres dauern.

Aufgrund von Schäden an den Rohren und Grundwasser im Abwasser muss ein alter Schmutzwasserkanal am Geniner Ufer erneuert werden. Dafür wird ein neuer Kanal in der Geniner Straße zwischen der Kruppstraße und Hinter den Kirschkaten vor den Firmen Heinrich Schümann Elektromaschinenbau GmbH und Nordischer Maschinenbau Rudolf Baader GmbH & Co. KG bis 3,7 Meter tief eingebaut.

Der alte Kanal verläuft zwischen dem Uferweg und der Fahrbahn Geniner Straße und ist durch die Böschung zur Geniner Straße, der starken Vegetation, dem Verlauf durch ein Gewässer und einer parallel verlaufenden Gashochdruckleitung nicht erhaltenswert.

Die Bauarbeiten in der Fahrbahn finden im Schutz einer Vollsperrung des rund 300 Meter langen Straßenabschnittes der Geniner Straße statt. Der südöstliche Geh- und Radweg in dem Abschnitt wird aufrechterhalten. Die Hauptverkehrsströme werden über die Straße Hinter den Kirschkaten umgeleitet. Der Abschnitt der Geniner Straße von Bei der Gasanstalt bis zur Kruppstraße ist für den Anliegerverkehr frei gegeben. Die Firma Heinrich Schümann Elektromaschinenbau GmbH ist über die Kruppstraße erreichbar, die Firma Nordischer Maschinenbau Rudolf Baader GmbH & Co. KG ist über die Straße Hinter den Kirschkaten erreichbar. Die Zufahrt zur Kanaltrave und zum Kleingartenverein Travetal ist für die gesamte Bauzeit für Fahrzeuge gesperrt.

Die Bauarbeiten werden am 28. Juni 2021 beginnen und voraussichtlich bis zum Jahresende abgeschlossen sein. ""Die Entsorgungsbetriebe Lübeck sind bemüht, die Arbeiten so reibungslos wie möglich durchzuführen. Lärm, Schmutz und Behinderungen an den Zugängen beziehungsweise Zufahrten zu Ihren Grundstücken können jedoch nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden", sagt Cornelia Tews, Sprecherin der Entsorgungsbetriebe.

Die Geniner Straße muss auf einem Teilstück voll gesperrt werden. Foto: Archiv

Die Geniner Straße muss auf einem Teilstück voll gesperrt werden. Foto: Archiv


Text-Nummer: 145711   Autor: EBL/red.   vom 22.06.2021 um 15.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.