Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Volksbank Lübeck mit stabilem Ergebnis

Lübeck: Archiv - 24.06.2021, 11.37 Uhr: Auf der gestrigen 50. Vertreterversammlung im Konzertsaal der MUK begrüßte der Vorsitzende des Aufsichtsrates Lutz Kleinfeldt über 70 Vertreterinnen und Vertreter. Anschließend berichteten die seit 1. April 2021 tätigen Vorstandsmitglieder Christian Mehrens und Bernhard Rogge über das Geschäftsjahr 2020.

Im Jahr 2020 stieg die Bilanzsumme auf insgesamt 1.107 Millionen Euro, ein Anstieg um 158 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis vor Bewertung beträgt 3,4 Millionen Euro und liegt damit unter dem Vorjahresniveau. "Mit dem Ergebnis sind wir vor dem Hintergrund der anhaltenden Herausforderungen im Finanzsektor durchaus zufrieden", erklärt Vorstandsmitglied Bernhard Rogge. Die Volksbank Lübeck habe sich in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich behauptet. Die Kundenforderungen stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 25 Millionen Euro auf 640 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs von circa vier Prozent.

Im gleichen Zeitraum stiegen die Kundeneinlagen um 88 Millionen Euro auf 798 Millionen Euro gegenüber dem Jahr 2019. Kurzfristige Anlageformen wurden wegen des niedrigen Zinsniveaus sowie der Unsicherheit über die weitere Entwicklung am Geld- oder Kapitalmarkt auch im Jahre 2020 deutlich stärker nachgefragt als langfristige Anlagen.

Das gute Kundengeschäft spiegelt sich auch im Zinsüberschuss wider. Der Zinsüberschuss beträgt 15,7 Millionen Euro. Der Provisionsüberschuss liegt bei 7,6 Millionen Euro.

Nach dem Bericht des Vorstandes fassten die Vertreterinnen und Vertreter den Gewinnverwendungsbeschluss zur Auszahlung der Dividende. Die insgesamt 14.849 Mitglieder der Genossenschaftsbank erhalten für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 1 Prozent sowie für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende von 3 Prozent auf ihre Geschäftsguthaben.

Auch in diesem Jahr standen turnusmäßig Wahlen zum Aufsichtsrat an. Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Lutz Kleinfeldt wurde Herr Sven Bohlmann erneut in den Aufsichtsrat der Bank gewählt. In der Nachfolge der ausgeschiedenen Aufsichtsrätin Gülten Bockholdt wurde Frau Sandra Spilker von der Vertreterversammlung in den Aufsichtsrat der Bank gewählt. Das Gremium besteht aus insgesamt 7 Mitgliedern.

Freuen sich über das gute Ergebnis: Die Vorstandsmitglieder Bernhard Rogge und Christian Mehrens. Foto: Volksbank Lübeck

Freuen sich über das gute Ergebnis: Die Vorstandsmitglieder Bernhard Rogge und Christian Mehrens. Foto: Volksbank Lübeck


Text-Nummer: 145744   Autor: Volksbank L./Red.   vom 24.06.2021 um 11.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.