Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erster Fall der Delta-Variante von Corona in Lübeck

Lübeck: Archiv - 25.06.2021, 19.57 Uhr: Obwohl zur Zeit viel getestet wird, gab es am Freitag, 25. Juni 2021, keinen einzigen bestätigten Corona-Fall in Lübeck. Bei Untersuchungen von Fällen der Vortage wurde allerdings bei einer Person die indischer Variante B.1.167.2, inzwischen von der WHO als Delta-Variante benannt, nachgewiesen.

Die Zahl der Erkrankten ist in Lübeck aber überschaubar. Am Freitag befanden sich nach Angaben des Gesundheitsamtes noch 14 Infizierte in Lübeck in Quarantäne. Bei sieben wurde die britische Variante nachgewiesen, in einem Fall die indische Variante.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") ist am Freitagabend in Lübeck von 1,8 auf 1,4 gesunken. Stationäre Aufnahmen oder Todesfälle in Zusammenhang mit der Pandemie gab es erneut nicht.

Die Inzidenz-Werte der Nachbarkreise:

Stormarn 7,8 (Vortag 7,0)
Herzogtum Lauenburg 3,0 (Vortag 6,1)
Ostholstein 0,5 Vortag (Vortag 1,5)
Nordwestmecklenburg 3,2 (Vortag 2,5)

Schleswig-Holstein gesamt: 3,3 (Vortag 3,6)

Das Gesundheitsamt meldet erstmals eine nachgewiesene Delta-Variante des Corona-Virus in Lübeck.

Das Gesundheitsamt meldet erstmals eine nachgewiesene Delta-Variante des Corona-Virus in Lübeck.


Text-Nummer: 145772   Autor: VG   vom 25.06.2021 um 19.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.