Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gesellenbriefe für 688 neue Hörakustiker

Lübeck: Archiv - 28.06.2021, 11.37 Uhr: Das Hörakustiker-Handwerk hat neue Nachwuchskräfte: Insgesamt 688 Auszubildende der Hörakustik aus dem gesamten Bundesgebiet erhalten ihren Gesellenbrief. Nach dreijähriger Ausbildung in ihrem Hörakustiker-Betrieb und am Campus Hörakustik haben sie erfolgreich ihre Gesellenprüfung abgelegt und wurden am 26. Juni 2021 freigesprochen.

Die Gesellinnen und Gesellen starten in ein Berufsleben, das Abwechslung, Vollbeschäftigung und vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung bietet. Als dringend benötigte, hochqualifiziere Fachkräfte eines systemrelevanten Gesundheitshandwerks tragen sie dazu bei, die Hörsystemversorgung in Deutschland auch in Zukunft auf hohem Niveau zu sichern. Mit dem "Sommer der Berufsbildung" wirbt aktuell die "Allianz für Aus- und Weiterbildung" bei jungen Menschen für Ausbildungsberufe im Handwerk, die eine Schlüsselrolle zur Sicherung der Daseinsvorsorge einnehmen.

Da in diesem Sommer die Gesellenfreisprechung pandemiebedingt nicht wie gewohnt vor Ort in Lübeck stattfinden konnte, wurde sie als Online-Event mit Grußworten an die Gesellinnen und Gesellen größtenteils live aus dem neuen hochmodernen Studio der Akademie für Hörakustik (afh) gestreamt. Rund 1.500 zugeschaltete Personen nahmen daran teil.

Prof. Dr. Claudia Schmidtke, Patientenbeauftragte der Bundesregierung, erklärte in ihrem Grußwort an die jungen Gesellinnen und Gesellen: "Helfen zu dürfen und auch helfen zu können, ist etwas Wunderbares." Ferner sagte sie: "Sie verstärken ab heute die bundesweit rund 15.000 Hörakustikerinnen und Hörakustiker in 6.800 Fachgeschäften, die bisher 3,7 Millionen Menschen mit Hörsystemen versorgt haben. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur flächendeckenden Hörhilfenversorgung der Patientinnen und Patienten."

Die feierliche Veranstaltung schloss mit der Verabschiedung von biha-Präsidentin Marianne Frickel, die den neuen Fachkräften mit auf ihren Berufsweg gab: "Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen hier in Lübeck. Es ist Ihr Moment, es ist Ihr Gesellenbrief, es ist Ihr Erfolg."

688 neue Fachkräfte der Hörakustik haben ihre Gesellenbriefe erhalten. Symbolbild: biha/Archiv

688 neue Fachkräfte der Hörakustik haben ihre Gesellenbriefe erhalten. Symbolbild: biha/Archiv


Text-Nummer: 145802   Autor: biha/Red.   vom 28.06.2021 um 11.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.