Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neuer Vorstand beim Hansebelt e.V.

Lübeck: Beim HanseBelt e.V. ist eine Ära zu Ende gegangen: Nach acht Jahren an der Spitze des Unternehmensnetzwerkes hat Konsul Bernd Jorkisch den Vorsitz an Dr. Astrid Bednarski abgegeben. Die HanseBelt-Unternehmen hatten sie zuvor in ihrer Online-Mitgliederversammlung zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Bednarski würdigte Jorkischs Wirken für dieses im Norden einmalige Netzwerk. „Ohne ihn und sein persönliches Engagement würde es die HanseBelt-Region so nicht geben“, betonte Bednarski. Jorkisch hatte die Idee und den Verein 2008 gemeinsam mit rund 30 namhaften Unternehmen in der Region gegründet. Heute sind es rund 130 Mitglieder zwischen Elbe und Ostsee.

Neu im Vorstand sind Malvin Neugebauer (Brainchildz Event GmbH, Lübeck) und Andrea Schulz-Ayecke (Lichtenheldt GmbH, Wahlstedt). Sie traten die Nachfolge von Jürgen Schäffner (Stadtwerke Plön AöR) und Gülten Bockholdt (Bockholdt GmbH & Co.KG) an. Die neue Vorstandsvorsitzende will das Netzwerk und seine Kraft, die aus einer innovativen Unternehmenskultur für die Region entsteht, weithin sichtbar machen. Ihrer Überzeugung nach gelingt das vor allem, wenn die Mitgliedsunternehmen und deren rund 30.000 Beschäftigte in der Region Erfolgsgeschichten schreiben und erzählen. „Fachkräfte setzen quasi auf das ‚Bruttosozialglück‘ einer Region, und eine wertschätzende Unternehmenskultur zählt dazu. Wir sind da schon recht weit, können aber noch viel von unseren skandinavischen Freunden lernen“, ist sich Bednarski sicher. Möglichkeiten, sich auszutauschen und voneinander zu lernen, will sie deshalb besonders fördern.

Dabei setzt sie auch auf die Unterstützung von Jorkisch, der sich weiterhin als Vorstandsmitglied für den HanseBelt engagiert. „Wir haben lange darauf hingearbeitet, mit der festen Fehmarnbelt-Querung eine leistungsfähige, direkte Verbindung zwischen Kopenhagen und Hamburg zu schaffen. Nun gilt es, Wertschöpfung entlang der HanseBelt-Achse für unsere Unternehmen und Mitglieder proaktiv zu gestalten“, sagte Jorkisch und betonte, sich für dieses Ziel weiterhin im HanseBelt e.V. zu engagieren.

Vorstandsmitglieder des HanseBelt e.V. sind Dr. Astrid Bednarski (Geschäftsführende Gesellschafterin des inlingua Sprachcenters Lübeck, Dr. Bednarski Sprachen GmbH), Konsul Bernd Jorkisch (Geschäftsführer der Bernd Jorkisch GmbH & Co. KG), Frank Schumacher (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse zu Lübeck AG), Jeanette Rouvel (Geschäftsführende Gesellschafterin der SPI GmbH), Christian Müller (Direktor Geschäfts- und Firmenkunden der HypoVereinsbank Lübeck), Ulf Hahn (Geschäftsführer der Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH), Andrea Schulz-Ayecke (Lichtenheldt GmbH), Malvin Neugebauer (Brainchildz Event GmbH) und Lars Schöning (Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck). Konsul Jochen Brüggen (H. & J. Brüggen KG) wurde erneut zum Kassenprüfer gewählt.

Dr. Astrid Bednarski ist zur neuen Vorsitzenden des Hansebelt e.V. gewählt worden. Foto: Ruth Brenner / Guido Kollmeier

Dr. Astrid Bednarski ist zur neuen Vorsitzenden des Hansebelt e.V. gewählt worden. Foto: Ruth Brenner / Guido Kollmeier


Text-Nummer: 145831   Autor: IHK   vom 29.06.2021 um 12.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.