Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz steigt in Lübeck von 1,8 auf 2,8

Lübeck: Für Mittwoch, 30. Juni 2021, wurden für Lübeck keine neuen Corona-Neuinfektionen gemeldet. Allerdings gab es für Dienstag zwei Nachmeldungen. Die Inzidenz, also die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner, steigt damit auf 2,8.

Bild ergänzt Text

Todesfälle in Zusammenhang mit COVID-19 gab es in ganz Schleswig-Holstein nicht. Aktuell befinden sich landesweit zwölf Personen mit dem Virus auf Intensivstationen, zehn werden beatmet. Ein Tipp für alle, die schnell geimpft sein möchten: Ab Samstag kann man sich im Impfzentrum Lübeck ohne Termin mit dem Impfstoff von "Johnson and Johnson" impfen lassen. Eine Zweitimpfung ist nicht erforderlich.

Nordwestmecklenburg meldete am Mittwoch fünf neue Fälle. Die sind alle auf einem Frachtschiff entdeckt worden, das unter Quarantäne steht.

Die Inzidenz-Werte der Nachbarkreise:

Stormarn 4,9 (Vortag 5,3)
Herzogtum Lauenburg 2,5 (Vortag 2,5)
Ostholstein 1,0 Vortag (Vortag 0,5)
Nordwestmecklenburg 4,4 (Vortag 1,3)

Schleswig-Holstein gesamt: 3,3 (Vortag 3,2)

Die Corona-Inzidenzen stagnieren auf niedrigem Niveau. Foto: Hansestadt Lübeck, Grafik: Harald Denckmann

Die Corona-Inzidenzen stagnieren auf niedrigem Niveau. Foto: Hansestadt Lübeck, Grafik: Harald Denckmann


Text-Nummer: 145860   Autor: VG   vom 30.06.2021 um 21.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.