Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SHMF startet in der Lübecker MuK

Lübeck: Archiv - 02.07.2021, 08.59 Uhr: An diesem Wochenende (3. und 4. Juli) eröffnet das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Pablo Heras-Casado das Schleswig-Holstein Musik Festival 2021 in der Lübecker Musik- und Kongresshalle. Solist des Abends ist der polnisch-kanadische Pianist Jan Lisiecki.

Der 26-jährige Leonard Bernstein Award-Preisträger springt für die SHMF-Porträtkünstlerin Hélène Grimaud ein, die aufgrund von Reisebeschränkung ihre Teilnahme an den Eröffnungskonzerten absagen musste. Auf dem Programm stehen die Sinfonie Nr. 6. des diesjährigen Schwerpunktkomponisten Franz Schubert und Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 3.

Das Konzert am Sonntag wird ab 20.15 Uhr live vom NDR Fernsehen auf 3sat sowie ab 20 Uhr im Hörfunk auf NDR Kultur übertragen. Ab 19 Uhr sendet NDR Kultur exklusiv Gespräche und Reportagen zum Festivalauftakt, unter anderem mit dem Leiter Künstlerische Planung Frank Siebert und dem Schubert-Spezialisten und Tenor Christoph Prégardien aus der Musik- und Kongresshalle in Lübeck. Darüber hinaus wird die Festivaleröffnung im Rahmen des ARD Radiofestivals bundesweit ab 20 Uhr auf allen ARD-Kulturwellen und über die Europäische Rundfunkunion (EBU) in Italien und Rumänien übertragen.

Das 36. Schleswig-Holstein Musik Festival stellt vom 3. Juli bis zum 29. August 2021 den Komponisten Franz Schubert und die Pianistin Hélène Grimaud in das Zentrum seines Programms. Große Dirigenten wie Alan Gilbert, Manfred Honeck, Paavo Järvi und Ton Koopman sind beim Festival zu erleben. Außerdem treten Solistinnen und Solisten wie Anne-Sophie Mutter, Janine Jansen, Elisabeth Leonskaja, Alice Sara Ott, Sol Gabetta, Sabine Meyer, Ivo Pogorelich, Nigel Kennedy, Christian Gerhaher, Sergej Nakariakov, Xavier de Maistre und Rolando Villazón auf. Das SHMF begrüßt Klangkörper wie das Kammerorchester Basel, die CAMERATA Salzburg, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die NDR Radiophilharmonie und die NDR Bigband. Abseits der Klassik darf sich das Publikum auf Künstlerinnen und Künstler wie Esther Ofarim, Katharina Straßer, Milow, Giora Feidman, Wolfgang Ambros, Ulrich Tukur, Rainhard Fendrich und Konstantin Wecker freuen.

Innerhalb weniger Wochen nach der Programmveröffentlichung im Februar waren die meisten SHMf-Konzerte ausverkauft. Auf Basis des Stufenplans der schleswig-holsteinischen Landesregierung konnte das Festival Mitte Juni die bislang stark reduzierten Kapazitäten erweitern und 44.000 weiteren Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit geben, ihr Wunschkonzert zu erleben.

So gibt es für viele Festivalkonzerte noch Karten, unter anderem für das neue SHMF-Format Werftsommer in Lübeck, für die Musikfeste auf dem Lande oder für die Kindermusikfeste auf Gut Wotersen. Auch die hochkarätig besetzten Konzerte in der Philharmonie im Park in Emkendorf sind noch nicht ausverkauft. Hier sind Hélène Grimaud, María Dueñas und das Festivalorchester, Justus Frantz, Nigel Kennedy, Rainhard Fendrich und Sol Gabetta zu erleben.

Die Eröffnung des Schleswig-Holstein Musik Festivals findet am Samstag und Sonntag in der Lübecker MuK statt.

Die Eröffnung des Schleswig-Holstein Musik Festivals findet am Samstag und Sonntag in der Lübecker MuK statt.


Text-Nummer: 145876   Autor: SHMF/red.   vom 02.07.2021 um 08.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.