Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fünf neue COVID-19 Fälle am Montag in Lübeck

Lübeck: Am Montag, 12. Juli 2021, wurden bis zum Abend fünf neue bestätigte Corona-Infektionen in Lübeck gemeldet. Eine Person musste mit COVID-19 stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") bleibt damit 6,0.

Von den aktuell 25 Erkrankten in Lübeck sind nach Angaben des Gesundheitsamtes 16 Personen mit der Delta-Variante (bisher indische Variante) und eine Person mit der Beta-Mutation (bisher südafrikanisch) infiziert.

In ganz Schleswig-Holstein befinden sich derzeit 16 COVID-19 Patienten in Krankenhäusern, fünf von ihnen auf Intensivstationen. Vier Personen müssen künstlich beatmet werden. Ein Patient aus dem Kreis Pinneberg ist mit Corona verstorben.

Auch die Inzidenz-Werte der Nachbarkreise haben sich auch am Montag nicht geändert:

Stormarn 3,7 (Vortag 3,7)
Herzogtum Lauenburg 2,5 (Vortag 2,5)
Ostholstein 0,5 Vortag (Vortag 0,5)
Nordwestmecklenburg 3,2 (Vortag 3,2)

Schleswig-Holstein gesamt: 4,0 (Vortag 4,1)

Anmerkung der Redaktion:
Das Land hat die Statistik am Abend noch einmal ergänzt. Ursprünglich waren nur drei neue Fälle in Lübeck gemeldet.

In Lübeck bleibt die Corona 7-Tage-Inzidenz bei 6,0.

In Lübeck bleibt die Corona 7-Tage-Inzidenz bei 6,0.


Text-Nummer: 146065   Autor: VG   vom 12.07.2021 um 19.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.