Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Jugendvertreter fordert: Luftfilter für alle Lernorte

Lübeck: Archiv - 13.07.2021, 11.14 Uhr: Maxim Loboda ist im Sommer vergangenen Jahres von der Bürgerschaft als parteiloser "Vertreter der Jugend" in den Jugendhilfeausschuss gewählt worden. Sein Ziel: Kinder und Jugendliche können über ihn ihre Ideen und Meinungen in die Politik einbringen. Loboda fordert alle Klassenzimmer mit Luftfiltern ausstatten und hat sich jetzt mit einem offenen Brief an Bürgermeister Lindenau gewandt.

Offener Brief an den Lübecker Bürgermeister Jan Lindenau

Bildungschancengleichheit durch maximalen Gesundheitsschutz in Schulen sicherstellen: Alle Klassenzimmer mit Luftfiltern ausstatten.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Lindenau, sehr geehrte Damen und Herren,

Präsenzunterricht ist für Bildungschancengleichheit unersetzlich – Verwaltung und Politik müssen jetzt handeln, damit der Unterricht im Klassenzimmer in den kommenden Herbst- und Wintermonaten verlässlich möglich wird. Aerosolforscher wie der Professor am Institut für Strömungsmechanik der Bundeswehr-Universität in Neubiberg, Prof. Christian Kähler, betonen immer wieder, wie wichtig Luftfilter für einen hohen Infektionsschutz in Schulen und damit für den Präsenzunterricht sind.

Gründe gegen den sofortigen Einsatz von Luftfiltern in den Klassenzimmern Lübecks sind stets Gründe gegen bestmöglichen Gesundheitsschutz, damit gegen Präsenzunterricht und somit gegen Bildungschancengleichheit. Bürokratie und Kosten dürfen nach 16 Monate Pandemie mit monatelangen Schulschließungen und hohen Coronahilfen keine Hindernisse mehr für maximalen Gesundheitsschutz in Schulen sein. Anscheinend haben Politik und Verwaltung die Notwendigkeit von Luftfiltern bereits erkannt: Im Bürgerschaftssaal Lübecks sind diese bereits installiert. Warum fehlt der Wille, auch Klassenzimmer und Kindertagesstätten mit Luftfiltern auszustatten? Ich bitte Politik und Verwaltung, sich für den sofortigen Einsatz von Luftfiltern in Kindertagesstätten und Schulen einzusetzen und somit die bestmöglichen Infektionsschutzstandards an Lernorten in unserer Stadt zu schaffen, damit alle Kinder gleiche Bildungschancen haben.

Maxim Loboda

Vertreter der Jugend im Jugendhilfeausschuss

Maxim Loboda ist parteiloser Vertreter der Kinder und Jugend in Lübeck. Foto: privat

Maxim Loboda ist parteiloser Vertreter der Kinder und Jugend in Lübeck. Foto: privat


Text-Nummer: 146074   Autor: M. Loboda/Red.   vom 13.07.2021 um 11.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.