Stadtwerke Lübeck Marathon
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Statt Museumsnacht längere Öffnungszeiten

Lübeck: Archiv - 22.07.2021, 12.27 Uhr: Aufgrund der nach wie vor andauernden Pandemiesituation musste die diesjährige Lübecker Museumsnacht erneut abgesagt werden. Es wird aber einen Abend mit Öffnungszeiten bis 23 Uhr geben, teilen die Lübecker Museen mit.

Die Museen bieten eine Alternative an, um Kulturinteressierten unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften dennoch einen besonderen Abend zu ermöglichen: Unter dem Motto „Wir bleiben auf!“ haben alle Häuser des Lübecker Museumsverbundes zusammen mit dem ZKFL am Freitag, 20. August, durchgängig bis 23 Uhr geöffnet. Dies ermöglicht einen entzerrten, individuellen Museumsbesuch in abendlicher Atmosphäre.

Zu sehen sind unter anderem die aktuellen Sonderausstellungen „Into the Trees“ im Günter Grass-Haus, „Sex und Vorurteil“ der Lübecker Völkerkundesammlung im St. Annen-Museum, „Armin Mueller-Stahl - Nacht und Tag auf der Erde“ in der Kunsthalle St. Annen sowie „GastArbeiter?!“ im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk (von 14 bis 17 Uhr). Als besonderes Highlight werden in allen Häusern zudem Kuratorenführungen sowie diverse Lichtinstallationen und Fassadenilluminierungen zu erleben sein.

Die Tickets im Wert von zehn Euro, ermäßigt fünf Euro, die zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser berechtigen, sind ab dem 2. August online sowie im Museumsshop “Buddenbrooks am Markt“ erhältlich. Am Abend des 20. August sind die Tickets zudem in den Shops der Museen zu erwerben. Detaillierte Informationen zum Programm werden im Laufe des Monats August bekanntgegeben.

Statt eines großen Programms werden Besucher die Möglichkeit bekommen, die Museen bis 23 Uhr zu erkunden. Foto: JW/Archiv

Statt eines großen Programms werden Besucher die Möglichkeit bekommen, die Museen bis 23 Uhr zu erkunden. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 146240   Autor: Museen/red.   vom 22.07.2021 um 12.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.