Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Handwerk: Gute Chancen für Auszubildende

Lübeck: Archiv - 28.07.2021, 11.11 Uhr: Mit 4.627 neuen Ausbildungsverträgen im schleswig-holsteinischen Handwerk liegt die Zahl der neuen Lehrlinge Ende Juli rund 4,4 Prozent über der Vorjahreszahl (27. Juli 2020: 4.431). "Wir heißen alle neuen Auszubildenden bei uns im Handwerk herzlich willkommen und wünschen ihnen einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt", sagte Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, mit Blick auf den offiziellen Start des Ausbildungsjahres im August.

Die jungen Leute hätten eine gute Wahl getroffen, so Stamer weiter, denn das Handwerk biete ihnen viele interessante Karrieremöglichkeiten und nicht zuletzt sichere Zukunftsperspektiven. Stamer appellierte auch an noch unversorgte Schulabgänger: "Ausbildungsverträge können jederzeit geschlossen werden, auch nach Beginn des Ausbildungsjahres. Ihre Bewerbungen sind weiterhin willkommen, nutzen Sie die Chance."

Alle Ausbildungsplatzsuchenden könnten sich jederzeit an die beiden Handwerkskammern in Lübeck und Flensburg wenden und beraten lassen. Das momentane Plus an Lehrverträgen im Vergleich zu Ende Juli 2020 bewertet der Kammerpräsident positiv. "Das ist eine gute Entwicklung. Noch Anfang des Jahres waren die Befürchtungen groß, dass sich der Einbruch bei den Lehrvertragszahlen in diesem Jahr wiederholen könnte. Wir konnten dank intensiver Bemühungen dagegenhalten. Das Ausbildungsengagement der Betriebe ist erfreulich hoch und auch die Kammern haben alles daran gesetzt, Jugendliche und Betriebe während der Corona-Pandemie zusammenzubringen – sowohl mit digitalen Formaten als auch mit individuellen Unterstützungsangeboten."

Auch in den nächsten Wochen habe die Nachwuchsgewinnung noch höchste Priorität. "Ob während oder nach der Corona-Pandemie: Die Betriebe benötigen Fachkräfte."

Über das gesamte Angebot freier Ausbildungsplätze informiert die Online-Lehrstellenbörse der Kammer unter: www.hwk-luebeck.de/lehrstellenboerse. Für persönliche Beratungen können sich Interessierte selbstverständlich auch direkt an die Kammer wenden:
Handwerkskammer Lübeck: Tel. 0451/1506-0

Stamer appellierte an noch unversorgte Schulabgänger, die Chance zu nutzen.

Stamer appellierte an noch unversorgte Schulabgänger, die Chance zu nutzen.


Text-Nummer: 146327   Autor: HWK Lübeck/Red.   vom 28.07.2021 um 11.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.