Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

TW: Trauer um verstorbenen Regatta-Teilnehmer

Lübeck: Archiv - 28.07.2021, 18.43 Uhr: Die Travemünder Woche flaggt halbmast. Während der Regatten am Mittwoch ist es auf See zu einem medizinischen Notfall gekommen, in deren Verlauf die herbeigeeilten Rettungskräfte noch auf dem Wasser mit den Reanimationsversuchen begannen.

Der 64-jährige Segler wurde sofort an Land gebracht, im Rettungswagen wurde die Reanimation fortgesetzt. Das Leben des Seglers konnte trotz der intensiven Bemühungen der DRK/Wasserwacht und der Einsatzkräfte im Rettungswagen nicht mehr gerettet werden.

Seine Ehefrau und alle Beteiligten wurden nach der Nachricht über das Ableben durch das medizinische Personal der Travemünder Woche betreut. Zur Ehrerbietung gegenüber dem Regattateilnehmer wurde die Nationale vor dem Regattazentrum auf halbmast gesetzt.

Zahlreiche Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen. Foto: Karl Erhard Vögele

Zahlreiche Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 146347   Autor: TW   vom 28.07.2021 um 18.43 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.