Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Lübeck startet Impfaktion für Kinder

Lübeck: Archiv - 31.07.2021, 16.20 Uhr: Die Corona-Inzidenz steigt und am Montag beginnt die Schule. In Lübeck gibt es deshalb eine Sonderimpfaktion für Kinder ab zwölf Jahre. Bürgermeister Jan Lindenau ruft aber alle Lübecker auf, die Impfangebot zu nutzen.

Die Infektionszahlen steigen auch in Lübeck wieder an. Der Inzidenzwert liegt bei 33,7 (Stand 30.07.2021). Damit ist das Infektionsgeschehen deutlich stärker ausgeprägt als im Sommer des vergangenen Jahres.

„Mit dem Beginn der Schulzeit gilt unser besonderes Augenmaß auch den Jüngeren in unserer Gesellschaft. Mich erreichen viele Nachfragen von besorgten Eltern, die ihr Kind ungern in der Schule oder dem Impfzentrum durch einen ihnen nicht bekannten Arzt impfen lassen wollen“, so Bürgermeister Jan Lindenau.

Lübecker Kinderärzte haben sich unter anderem auch deshalb angeboten, eine spezielle Impf-Aktion in den Lübecker Kinderarztpraxen für Kinder ab 12 Jahren durchzuführen. Eltern soll die Möglichkeit gegeben werden, sich vom Kinderarzt ihres Vertrauens aufklären und die Kinder gegebenenfalls impfen zu lassen.

„Um sich selbst und Familienangehörige zu schützen, ist das Impfen das geeignete Mittel. Ich danke den Lübecker Kinderärzten für ihr besonderes Angebot und den engagierten Einsatz zur Eindämmung der Pandemie“, so Bürgermeister Jan Lindenau weiter.

Am Sonnabend, 14. August 2021, von 10 bis 15 Uhr, bieten 14 Lübecker Kinderarztpraxen eine Sonder-Sprechzeit an, um Impfungen für Kinder ab 12 Jahren in den Praxen zu ermöglichen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Die Zweitimpfung erfolgt ebenfalls in den Kinderarztpraxen am 4. September 2021 von 10 bis 15 Uhr.

Zum jeweiligen Termin sind der Impfausweis, die Versichertenkarte sowie Aufklärungsbogen und Einverständniserklärung (online per Download abrufbar unter www.rki.de) unbedingt mitzubringen. Falls ältere Jugendliche alleine kommen möchten, sollten möglichst die Eltern die Formulare bereits unterschrieben haben.

„Wir möchten die Eltern aufklären und eine Impfung in vertrauter Atmosphäre ermöglichen. Wir kennen die Kinder, ihre Gesundheitsgeschichte und können so die Eltern bei Ihrer Entscheidung qualifiziert unterstützen“, begründet Mitinitiator Kinderarzt Dr. Rainer Odendahl die Aktion.

Wer sich impfen lässt, schütze sich und andere vor einem schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung. Deshalb sei es auch wichtig, dass die Impfangebote angenommen werden.

Das Gesundheitsamt Lübeck beteiligt sich ebenfalls an der Sonder-Impfaktion und führt Impfungen durch. „Wer sich bis heute noch nicht hat impfen lassen, sollte sich informieren und aufklären lassen. Es geht dabei nicht darum, mehr Freiheiten zu erlangen, sondern einen Beitrag zum Gesundheitsschutz in unserer Gesellschaft beizutragen“, wirbt auch Dr. Alexander Mischnik, Leiter des Lübecker Gesundheitsamtes.

Impfungen sind weiterhin auch im Lübecker Impfzentrum möglich. Corona-Schutzimpfungen mit und ohne Termin werden ab dem 9. August 2021 von mittwochs bis sonntags, jeweils von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, angeboten. Bis zu diesem Termin ist das Impfzentrum noch sieben Tage die Woche geöffnet.

„Das Impfen war noch nie so sicher wie heute. Eine kontinuierliche weltweite Beobachtung und Studien bestätigen den Erfolg der COVID-Impfung, um schwere Verläufe zu verhindern. Es liegt keine allgemeine Empfehlung zur Impfung von Kindern und Jugendlichen vor, aber eine Impfung ist nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder Jugendlichen beziehungsweise der Sorgeberechtigten unbedenklich. Wir sind uns sicher, dass so die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs positiv beeinflusst werden kann“, so Dr. Alexander Mischnik.

Die teilnehmende Praxen

Praxis Dr. Peter / Dr. Wiebke Ahrens
Straßenfeld, 2 23569 Lübeck-Kücknitz
Tel.: 0451 - 30 60 45

Praxis Dr. Anne Knopp / Dr. Kathrin Ott
Moltkestraße 3, 23564 Lübeck
Tel.: 0451 - 79 11 15

Praxis Ümit Köpke / Dr. Sven Gutsche
Stresemannstraße, 923564 Lübeck
Tel.: 0451 - 5 50 91 / 79 17 26

Privatpraxis Dr. Sobhi Mahdi
Lindenplatz 6, 23554 Lübeck

Praxis Dr. Martin Bethge / Dr. Anja Karpa / Dr. Stefan Köster
Oberbüssauer Weg 6, 23560 Lübeck
Tel.: 04 51 - 80 37 77

Praxis Susan Karstens
Heiligen-Geist-Kamp 1c, 23568 Lübeck,
Tel.: 0451 - 6 93 92 72

Praxis Dr. Susanne Ludwig / Prof. Dr. Johannes Otte / Dr. Sebastian Fornaschon
Am Kaufhof 2, 23566 Lübeck
Tel.: 0451 - 3 88 23 43

Praxis Dr. Rainer Odendahl
Klingenberg 7-9, 23552 Lübeck
Tel.: 0451 - 7 40 04 / 7 37 12

Praxis Constantin von der Lühe
Dr.-Julius-Leber-Str. 5, 23552 Lübeck
Tel.: 0451 – 70 79 48 78

Praxis Regina Pfau
Paul-Ehrlich-Str. 1-3, 23562 Lübeck
Tel.: 0451 - 31 79 33 40

Praxis Prof. Dr. Christian Schultz / Dr. Thomas Parlowsky
Moltkeplatz 12, 23566 Lübeck
Tel.: 0451 - 6 34 34

Praxis Dr. Stefan Nissen
Rathausmarkt 2b, 23617 Stockelsdorf
Tel.: 0451 - 4 99 30 34

Praxis Dr. Julian Glattfelter
Grönauer Heide 3, 23627 Groß Grönau
Tel.: 04509 - 87 57 0

Praxis Dr. Volker Habermann
Lübecker Straße 18, 23611 Bad Schwartau
Tel.: 0451 - 2 47 55

Nachbarschaftsbüro Hudekamp
Hudekamp 25a, 23588 Lübeck
Tel.: 0451 - 893316

Die Stadtverwaltung bittet weiterhin, alle Hygienemaßnahmen konsequent umzusetzen:

- Ein Mund-Nasen-Schutz ist wirksam. Tragen Sie eine medizinische Maske nicht nur dort, wo diese vorgeschrieben ist, sondern auch in viel besuchten Bereichen (zum Beispiel Fußgängerzonen oder Promenaden). Eine Maske wird dringend empfohlen, sobald viele Menschen zusammenkommen.

- Achten Sie bewusst auf Ihre Kontakte - Sie senken damit Ihr persönliches Risiko und helfen, die Infektionszahlen zu senken.

- Denken Sie an die Händehygiene. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Fassen sie sich nicht ins Gesicht. Auch wenn eine Übertragung durch Oberflächen selten ist, tragen Sie durch einfache Maßnahmen zu einer Reduktion der Infektionen bei.

- Vermeiden Sie nicht notwendige Aufenthalte in geschlossenen Räumen mit vielen Menschen. Lüften Sie regelmäßig geschlossene Räume quer.

Bürgermeister Jan Lindenau ruft zur Teilnahme an der Impfaktion auf.

Bürgermeister Jan Lindenau ruft zur Teilnahme an der Impfaktion auf.


Text-Nummer: 146393   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 31.07.2021 um 16.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.