Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Grüne Leidenschaft: Vortrag und JHV bei Hanse-Obst

Lübeck: Archiv - 02.08.2021, 11.19 Uhr: Voller Terminkalender bei Hanse-Obst e.V.: Am Dienstag, dem 3. August wird der neuartige Gemüseanbau des Vereins öffentlich vorgestellt. Die Gärtner Michael Bahlrühs und Andreas Herrmann berichten dann und zeigen vor Ort, wie auf kleiner Fläche unter Obstbäumen leckere Regiokost entsteht. Im Anschluss, um 20 Uhr, findet die dann Jahreshauptversammlung des Hanse-Obst-Vereins statt. Veranstaltungsort ist das große Gewächshaus in der Kronsforder Landstraße 333, 23560 Lübeck.

Der Vortrag "Hanse-Obst-Küchengarten" stellt innovatives Gärtnern ohne Chemie-Einsatz, aber mit viel Handarbeit vor. Die innovative Idee vom Gemüseanbau hatte Gärtnermeister Bahlrühs: Nun baut er samenfeste Sorten an wie Pastinake, Kohlrabi oder Schwarzkohl, darunter Wintergemüse und einige fast vergessene Raritäten. Hinzu kommen Kräuter und Salate. "Auf kleiner Fläche, per Muskelkraft bearbeitet, soll ganzjährig gesunde Nahrung wachsen", so Bahlrühs. Der Clou dabei: Die Jungpflanzen werden im Folientunnel mit einer Heizung nach dem Biomeiler-Prinzip vorgezogen; auch im Winter bleiben die beheizten Tunnel produktiv. Der Biomeiler produziert dabei Humus und bindet CO2 im Boden. Der entstehende Kompost kommt nach der Heizperiode auf die Beete. Das schlüssige Konzept soll Familien gesunde Kost liefern und zum Selbstanbau anregen.

Unterstützt wird Hanse-Obst-Mitglied Bahlrühs vom gelernten Landschaftsgärtner Herrmann, der sich in den USA für sogenannte Microgreens begeisterte: Entwicklungszeit des "Superfoods" nur 14 Tage. Bei den Microgreens werden im Gegensatz zu Sprossen die oberirdischen Teile mit vielen Vital- und Mikronährstoffe gegessen.

Bild ergänzt TextDie bisherigen Versuche mit Microgreens sind vielversprechend. Bild: Hanse-Obst

"Ihre Aromen reichen von intensiv würzig über süßlich frisch bis zart bitter", so Herrmann, "ihre Inhaltsstoffe stärken zu jeder Jahreszeit." Unter Einbeziehung von Kindern entsteht hier ein Pilotprojekt für gesunde Ernährung als Teil der Essbaren Stadt Lübeck, gefördert durch die Deutsche Postcode Lotterie. Vortragsbeginn ist um 19 Uhr.

Wer sich für neue Ideen zum Eigenanbau interessiert, ist herzlich eingeladen; auch ehrenamtliche Mithelfer werden noch gesucht. Die ab 20 Uhr beginnende Mitgliederversammlung von Hanse-Obst ist ebenfalls öffentlich. Der Jahresrückblick zeigt das breite Spektrum der Vereinsaktivitäten, mit Schwerpunkt Natur- und Obstpädagogik an Kitas und Schulen. Veranstaltungsende gegen 21 Uhr. Wer mit dem Bus kommt, Haltestelle Linie 16 "Krummesser Baum", erhält gern eine Rückfahrgelegenheit.

Die Teilnehmer werden gebeten, an die Mund-Nasen-Bedeckung zu denken. Weitere Informationen: www.hanse-obst.de und 017627840625.

Von links: Gärtner Herrmann und Bahlrühs haben eine Leidenschaft für Gemüse und Salate. Foto: Hanse-Obst

Von links: Gärtner Herrmann und Bahlrühs haben eine Leidenschaft für Gemüse und Salate. Foto: Hanse-Obst


Text-Nummer: 146411   Autor: Hanse Obst   vom 02.08.2021 um 11.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.