Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Hoher CDU-Besuch bei der Perfood GmbH

Lübeck: Archiv - 02.08.2021, 11.50 Uhr: Auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten für Lübeck und das nordwestliche Herzogtum Lauenburg, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, hat sich die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Landwirtschaft und Ernährung, Gitta Connemann, in Lübeck über Innovationen an der Schnittstelle von Medizin und personalisierter Ernährung informiert.

Im Austausch mit dem CEO und Gründer der Perfood GmbH mit der Marke "Million Friends", Dominik Burziwoda, dem Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Prof. Dr. Christian Sina sowie dem Projektleiter des Branchennetzwerks der norddeutschen Ernährungswirtschaft FoodRegio, Prof. Dr. Björn P. Jacobsen konnten Connemann und Schmidtke Einblicke in die neuesten Trends der personalisierten, gesundheitsbewussten Ernährung gewinnen.

Gitta Connemann (MdB, CDU): (")Hier wird die Ernährung der Zukunft entwickelt. Und damit eine der wichtigsten Weichenstellungen für ein gesundes Leben. Die Forschung belegt: Jeder Mensch reagiert individuell anders auf Lebensmittel. Es gibt also nicht DIE gesunde Ernährung für jedermann. Statt pauschaler Ernährungsrezepte braucht es personalisierter Ansätze. Die Instrumente gibt es hier.(")

Und Prof. Dr. Claudia Schmidtke (MdB, CDU): (") Ernährung spielt schon heute eine große Rolle in der Medizin, von der Prävention bis zur Therapie. Je mehr wir über die Wirkungszusammenhänge von Ernährung und den individuellen Voraussetzungen des Genoms oder gar des Mikrobioms erfahren, desto besser können wir individuelle, gesundheitsfördernde Diäten entwickeln. Hier spielen Innovationen wie Big Data und Künstliche Intelligenz eine große Rolle – und ich bin froh, dass der Standort Lübeck von Ernährungswirtschaft und FoodRegio über Biotechnologie und die Fraunhofer-Einrichtung bis hin zum neuen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz viel Kompetenz in diesem Bereich vereint. In Lübeck wird an der Zukunft der Ernährung gearbeitet.(")

Dominik Burziwoda (CEO und Gründer, Perfood): (")Die digitalen Therapien von Perfood basieren auf innovativer Technologie für personalisierte Ernährung. Damit bieten wir Patientinnen und Patienten effektive Therapiealternativen ohne unerwünschte Arzneimittelnebenwirkungen. Im Gesundheitswesen sind wir auf eine Politik angewiesen, die den Patienten in den Vordergrund stellt und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen schafft. Die Weichen, die in der vergangenen Legislaturperiode für die Digitalisierung des Gesundheitswesens gestellt wurden, tun genau dies. Diese ermöglichen uns hier am Standort in Lübeck innovative Therapien zu entwickeln und die Region zu stärken.(")

Prof. Dr. Christian Sina (UKSH): (")Um Lübeck auch zu einem international sichtbaren Standort für die personalisierte Ernährung weiterzuentwickeln, braucht es nicht nur die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, sondern auch politischen Gestaltungswillen. Dass dieser vorhanden ist, wurde anlässlich des heutigen Treffens mehr als deutlich.(")

Gitta Connemann (Fünfte von links) auf Einladung von Prof. Dr. Claudia Schmidtke (zweite von rechts) zu Gast bei Perfood/FoodRegio. Foto: BCS

Gitta Connemann (Fünfte von links) auf Einladung von Prof. Dr. Claudia Schmidtke (zweite von rechts) zu Gast bei Perfood/FoodRegio. Foto: BCS


Text-Nummer: 146414   Autor: BCS/Red.   vom 02.08.2021 um 11.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.