Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bunter Veranstaltungstag in St. Katharinen

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 04.08.2021, 13.59 Uhr: In der Katharinenkirche finden am Samstag, 7. August, eine Reihe von spannenden Veranstaltungen statt. Ab 12.15 Uhr spielen im beliebten "Viertel nach Zwölf Konzert" Musiker unter der Leitung von Prof. Hans Jürgen Schnoor klassische Musikstücke in Gedenken an den Lübecker Sänger Jan Träbing. Um 13 Uhr findet im Anschluss der kostenlose Spaziergang "Happy Birthday Wunderkind" mit Cornelia Nicolai statt. Um 15 Uhr folgt dann die Öffentlichen Führung "Klosterkirche – Pferdestall – Museum".

Die Konzertreihe "Viertel nach Zwölf" ist am 7. August dem Andenken an den Lübecker Sänger Jan Träbing, der in diesem Jahr am 21. Juni gestorben ist, gewidmet. Es erklingt die Kantate "Ich habe genug" in der Fassung für Sopran und Traversflöte sowie die Orchestersuite h-Moll von Johann Sebastian Bach mit Maike Albrecht (Sopran) und Agnes Mayr (Traversflöte). Darüber hinaus wird das Ensemble "Concerto Lübeck" auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Hans Jürgen Schnoor am Cembalo gespielt. Der Eintritt kostet für Erwachsene zwei Euro und für Kinder 1,50 Euro.

Eine Teilnahme am Konzert ist unter den aktuellen Corona-Regelungen möglich. Hygieneregeln wie Kontaktdatenerfassung, Maskenpflicht und Einhaltung des Mindestabstands müssen beachtet werden. Es empfiehlt sich, das Kontaktformular schon vorab online auf der Homepage der Museumskirche auszufüllen.

Der Stadtspaziergang "Happy Birthday Wunderkind" mit Cornelia Nicolai erweckt ab 13 Uhr die fast vergessene Geschichte des Lübecker Wunderkindes wieder zum Leben. Das Lübecker Wunderkind Christian Henrich Heineken erblickte am 6. Februar 1721 das Licht der Welt. Schon mit zwei Jahren konnte der Junge ganze Geschichten aus der Bibel auswendig aufsagen und beherrschte mit drei Jahren Latein und Französisch. Als Dreijähriger wird er vom dänischen König höchstpersönlich empfangen und beeindruckt ihn mit seinem Wissen. Mit nur vier Jahren verstirbt der Junge und wird in der Katharinenkirche unter großer Anteilnahme der Stadt beigesetzt. Der Geschichte dieses besonderen Kindes können Besucher im Stadtspaziergang näherkommen.

Für einen stimmungsvollen Ausklang sorgt der Cellist Evaristo Urraca mit einer Fantasie von Georg Philipp Telemann in der Katharinenkirche. Startpunkt des Stadtspaziergangs ist vor der Katharinenkirche. Die Teilnehmeranzahl ist für diese kostenlose Führung begrenzt, um eine Anmeldung wird per Mail an cornelia@nicolai-online.de gebeten.

Der wechselvollen Geschichte von St. Katharinen samt ihrer Kunst und Architektur des einzigartigen Kirchenraums können Interessierte in der Führung "Klosterkirche – Pferdestall – Museum" um 15 Uhr näherkommen. Highlight dieser Führung sind interessante Geschichten rund um die Grabplatten der heutigen Museumskirche, die unter anderem von Bürgermeistern, Pestopfern und dem früh verstorbenen Wunderkind berichten. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 5,50 Euro. Die Teilnahme ist unter den aktuellen Corona-Regelungen möglich. Hygieneregeln wie Kontaktdatenerfassung, Maskenpflicht und Einhaltung des Mindestabstands müssen beachtet werden. Es empfiehlt sich, das Kontaktformular schon vorab online auf der Homepage der Museumskirche auszufüllen.

Weitere Informationen unter www.museumskirche.de

Bei einer Führung können die Besucher mehr über die wechselvolle Geschichte von St. Katharinen samt ihrer Kunst und Architektur  erfahren.

Bei einer Führung können die Besucher mehr über die wechselvolle Geschichte von St. Katharinen samt ihrer Kunst und Architektur erfahren.


Text-Nummer: 146460   Autor: Lübecker Museen   vom 04.08.2021 um 13.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.