Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Linke unterstützen Radentscheid

Lübeck: Archiv - 04.08.2021, 12.55 Uhr: Die Initiative Radentscheid startet am Freitag ihr Bürgerbegehren (wir berichteten am Montag). Die Lübecker Linke unterstützt das Bürgerbegehren. Die Partei wirft CDU und SPD vor, alles dafür getan zu haben, damit Lübeck eine autogerechte Stadt bleibe.

"Wir begrüßen die Initiative zum Radentscheid Lübeck und fordern alle Lübecker auf sich aktiv daran zu beteiligen, damit diese Initiative erfolgreich wird. Lübeck hat eine Fläche von 214,19 km², Radwege in einem sehr schlechten Zustand und den teuersten ÖPNV in Deutschland. Seit Monaten werden die Vorschläge des ADFC zur Einführung weiterer Fahrradstraßen geprüft - anstatt mutig voranzuschreiten. Das alles zeigt wie notwendig diese Initiative ist", so die Linke.

Katjana Zunft, Fraktionsvorsitzende der Linken in der Bürgerschaft: "Wir unterstützen diese Initiative, weil nur wenige Anträge in der Bürgerschaft zum Thema Verbesserung der Radwege in Lübeck erfolgreich waren. SPD und CDU haben in den letzten Jahrzehnten alles dafür getan, dass Lübeck eine Autostadt wurde und bleibt. Deswegen ist es richtig, dass aktive Lübecker die Initiative übernehmen und dieser Kooperation die Grenzen aufzeigen. Es gibt viele gute Beispiele - machen wir den Radentscheid Lübeck erfolgreich."

Emil Tankacheyev, Kandidat der Linken für die Bundestagswahl: "Die Forderung nach einem Ausbau von Radwegen, mehr Investitionen in die Radwegeinfrastruktur sind richtig. Im Bundestag sitzen mit CDU/SPD/GRÜNE leider Parteien die Spenden u.a. von Daimler und BMW bekommen. Mit diesen Parteien und deren Kandidaten ist ein echter Systemwechsel in der Mobilität - weg vom Auto, hin zum ÖPNV und Fahrrad - nicht möglich."

Andreas Müller, Vorsitzender der Linken in Lübeck: "Es ist notwendig, dass diese Initiative erfolgreich wird, Die Linke Lübeck wird alles Mögliche dafür tun. Die Forderungen der Initiative entsprechen unserem Erfurter Parteiprogramm. Unsere Bürgerschaftsmitglieder haben sich immer für diese Ziele eingesetzt. Als Partei beteiligen wir uns dieses Jahr wieder mit einem eigenen Team am Lübecker Stadtradeln. Die Fuß- und Radwege in Lübeck müssen unbedingt verbessert werden, damit immer mehr Lübecker ihre Wege zu Fuß oder per Fahrrad zurücklegen."

Katjana Zunft, Emil Tankacheyev und Andreas Müller unterstützen das Bürgerbegehren. Foto: Linke

Katjana Zunft, Emil Tankacheyev und Andreas Müller unterstützen das Bürgerbegehren. Foto: Linke


Text-Nummer: 146467   Autor: Linke/red.   vom 04.08.2021 um 12.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.