Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Infoveranstaltungen zur Ostküstenleitung

Ostholstein: Archiv - 09.08.2021, 14.58 Uhr: Da die bestehende Netzinfrastruktur im östlichen Schleswig-Holstein für die steigende Energieeinspeisung aus Erneuerbaren nicht mehr ausreicht, muss das Stromnetz vor Ort ausgebaut werden. Vor diesem Hintergrund lädt der zuständige Vorhabenträger TenneT im August zu Infomärkten im Raum Lübeck bis Raum Göhl.

Thema der Dialogveranstaltungen in den Orten Oldenburg in Holstein (10.08.2021), Schashagen (11.08.) und Ratekau (12.08), die unter strengen Corona-Hygieneschutzbedingungen stattfinden werden, ist der Planungsstand für den Abschnitt 2 Raum Lübeck bis Raum Göhl der Ostküstenleitung. Der Bürgerdialog Stromnetz wird mit einem Infostand für alle Fragen rund um die Energiewende und den Stromnetzausbau vertreten sein.

Die Ostküstenleitung ist als 380-kV-Höchstspannungsleitung von Segeberg bis Ostholstein geplant und wird vom Übertragungsnetzbetreiber TenneT realisiert. Seit 2015 ist sie im Bundesbedarfsplangesetz aufgelistet und dient dem Abtransport von Strom aus erneuerbaren Energien aus dem windreichen Schleswig-Holstein nach Süden in die Verbrauchszentren. Julia Wachweger, Regionale Ansprechpartnerin des Bürgerdialog Stromnetz in Schleswig-Holstein, freut sich auf einen sachlichen Austausch: „Dialogveranstaltungen wie diese sind essenziell, um Transparenz und einen offenen Austausch zu fördern. Dabei ist es wichtig aufzuklären, warum die Ostküstenleitung benötigt wird und den Menschen zu zeigen, dass ihr Beitrag für die Energiewende von großer Bedeutung ist. Ich freue mich, mit den Bürgern in Kontakt zu treten und ihre individuellen Fragen umfassend zu beantworten.“

Planung, Bau und Inbetriebnahme der Ostküstenleitung erfolgen abschnittsweise. Nächster Schritt für den Abschnitt Raum Lübeck bis Raum Göhl ist das Planfeststellungsverfahren, in dem der Vorhabenträger verschiedene Vorschläge für den konkreten Verlauf der Leitung erarbeitet. Bei den Infomärkten im Vorfeld dieses Verfahrensschrittes können sich Bürger umfangreich über das Projekt und den aktuellen Planungsstand in dem Abschnitt vom Raum Lübeck bis Raum Göhl informieren und ihre Anmerkungen anbringen. Dabei gewonnene Hinweise werden durch den Vorhabenträger geprüft und fließen in die weiteren Planungen mit ein, um diese bestmöglich abzurunden.

Das Team des Bürgerdialog Stromnetz beantwortet im Rahmen der Veranstaltung Ihre Fragen zur Energiewende und zum Stromnetzausbau, zu gesetzlichen Grundlagen, Entschädigungszahlungen sowie zur Rolle des Vorhabens Ostküstenleitung für die Versorgungssicherheit. Außerdem werden Fragen zum Natur- und Umweltschutz sowie zum Wohnumfeld- und Gesundheitsschutz beantwortet.

Weitere Infos: www.buergerdialog-stromnetz.de

Zum geplanten Leitungsbau finden in den kommenden Tagen Informationsveranstaltungen statt. Foto: Oliver Klink/Archiv

Zum geplanten Leitungsbau finden in den kommenden Tagen Informationsveranstaltungen statt. Foto: Oliver Klink/Archiv


Text-Nummer: 146558   Autor: Veranstalter   vom 09.08.2021 um 14.58 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.