Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handball: VfL stärkt Jugendarbeit

Lübeck: Archiv - 12.08.2021, 16.01 Uhr: Der VfL Lübeck-Schwartau professionalisiert die Strukturen im Jugendbereich und gründet die VfL Lübeck-Schwartau Nachwuchsleistungssport gGmbH. Die Mannschaften der männlichen C-, B-, und A-Junioren sowie die U23 werden zukünftig vom neuen wirtschaftlichen Träger betreut und nehmen unter dem Namen VfL Lübeck-Schwartau am Spielbetrieb teil.

Die VfL Lübeck-Schwartau Nachwuchsleistungssport gGmbH ist ein Gemeinschaftsprojekt des VfL Bad Schwartau e. V. und der HM Handball Marketing Spielbetriebs GmbH & Co. KG, dem wirtschaftlichen Träger der Bundesliga-Mannschaft. Sowohl der Verein VfL Bad Schwartau als auch die HM Handball Marketing Spielbetriebs GmbH & Co. KG treten als Gesellschafter der VfL Lübeck-Schwartau Nachwuchsleistungssport gGmbH auf. Die Spieler bleiben Mitglieder des VfL Bad Schwartau und auch die Lizenzen für den Spielbetrieb liegen weiterhin beim Verein.

„Das ist ein Meilenstein für unsere Jugendarbeit“, sagt VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer. „Der wirtschaftliche Träger ermöglicht uns eine Professionalisierung des Trainings- und Spielbetriebs im Jugendbereich. Wir wollen die Jugendspieler näher an die Bundesliga-Mannschaft heranführen – sowohl mit dem Namen als auch sportlich. Wir stärken damit unsere Infrastruktur, knüpfen eine stärkere Identifikation zu der 1. Mannschaft und sorgen für eine höhere Attraktivität bei den Nachwuchsspielern.“

Die Trainer der Jugendmannschaften werden zukünftig in der VfL Lübeck-Schwartau Nachwuchsleistungssport gGmbH angestellt, um ein noch höheres Niveau im Trainingsbetrieb zu gewährleisten. Die Geschäftsführung übernimmt Daniel Pankofer, der von Jugendkoordinator Gerrit Claasen unterstützt wird.

„Die Idee, einen wirtschaftlichen Träger für die Jugendmannschaften zu gründen, ist schon vor Jahren entstanden, da der Verein VfL Bad Schwartau mit der Zugehörigkeit zur Jugend-Bundesliga immer wieder an strukturelle und finanzielle Grenzen gestoßen ist“, erklärt Claasen. „Für die Förderung des Leistungssports ist es wichtig, eine klare Durchgängigkeit vom Jugendbereich bis zur Bundesliga-Mannschaft zu schaffen. Das bietet für die Spieler einen deutlichen Mehrwert, verpflichtet aber auch die Gesellschafter, sich für die Jugendarbeit einzusetzen.“

Auch Peter Repp, der Vorsitzende des VfL Bad Schwartau e. V., sieht die vielen Vorteile der Umstrukturierung. „Wir wollen professionellen Leistungssport in der Jugend betreiben und Nachhaltigkeit schaffen. Wir brauchen Strukturen, die wir nur mit dem nötigen Personal aufbauen können. Mit dem wirtschaftlichen Träger und der Namensänderung haben wir jetzt die Grundlagen dafür gelegt.“

Im Original-Ton hören Sie Daniel Pankofer, Geschäftsführer des VfL.

Am Donnerstag wurden die neuen Strukturen vorgestellt. Foto, O-Ton: VfL

Am Donnerstag wurden die neuen Strukturen vorgestellt. Foto, O-Ton: VfL


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 146629   Autor: VfL   vom 12.08.2021 um 16.01 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.