Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Drei Lübecker Projekte für Engagementpreis nominiert

Lübeck: Archiv - 18.08.2021, 12.38 Uhr: 403 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen wurden bundesweit bis zum 31. Juli 2021 für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Aus Lübeck sind die Projekte "Young Helping Hands", "Victor Lübeck e.V." und die Aktion "Kulturfunke" dabei.

Gewinnen kann, wer in einer der fünf Kategorien die Fachjury am meisten überzeugt oder bei der Abstimmung über den Publikumspreis die meisten Stimmen erhält. Vorgeschlagen wurden die Nominierten von 141 Ausrichtern von Preisen für bürgerschaftliches Engagement.

"Wir können uns glücklich schätzen über die Kraft, Flexibilität und Kreativität engagierter Mitmenschen, die dort anpacken, wo es Not tut. Die freiwillig Engagierten und Ehrenamtlichen verdienen unseren Respekt, Unterstützung und unseren Dank. Ich wünsche deshalb allen Nominierten viel Erfolg im diesjährigen Wettbewerb", sagt Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht.

Anfang September wird eine hochkarätige Fachjury über die Preisträger in den mit jeweils 5.000 Euro dotierten fünf Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ entscheiden. Alle anderen Nominierten haben beim Publikumspreis die Chance auf 10.000 Euro Preisgeld. Die Abstimmung über den Publikumspreis findet vom 9. September bis zum 20. Oktober 2021 auf der Website des Deutschen Engagementpreises statt. Bekannt gegeben werden die Gewinner aller sechs Preise bei einer Preisverleihung am 2. Dezember in Berlin, die auch mittels Live-Stream übertragen wird.

Aus Lübeck sind dabei

Kulturfunke der Possehl-Stiftung: Dabei werden freie Künstler mit bis zu 6000 Euro gefördert, damit sie Projekte in Lübeck realisieren können und die Corona-Einschränkungen überstehen können.

Victor e.V.: Der Verein fördert und vernetzt lokale Initiativen und vermittelt Studenten in sinnstiftendes Engagement.

Young Helping Hands unterstützt Kinder und Jugendliche, die sich um ihre kranken Angehörigen kümmern.

Nominiert wurde unter anderem das Projekt Kulturfunke, das in Pandemie-Zeiten hunderte Veranstaltungen und Aktionen ermöglicht hat. Foto: Simone Graber/Archiv

Nominiert wurde unter anderem das Projekt Kulturfunke, das in Pandemie-Zeiten hunderte Veranstaltungen und Aktionen ermöglicht hat. Foto: Simone Graber/Archiv


Text-Nummer: 146755   Autor: Engagementpreis/red.   vom 18.08.2021 um 12.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.