Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Drohung gegen Kandidaten der Grünen

Lübeck: Archiv - 18.08.2021, 20.44 Uhr: Der Lübecker Bundestagskandidat der Grünen Bruno Hönel hat am Montag auf facebook eine Drohung erhalten: "ab dem 16,08 um 18 uhr sind sie tot". Zu dieser Uhrzeit nahm der Politiker an der Eröffnung von der Pride Week am Lübecker Rathaus teil.

Bild ergänzt Text

Hönel selbst machte die Drohung in den Netzwerken öffentlich. "Heute, 18 Uhr, darf ich eine kurze Rede zur Eröffnung der #Pride-Week in #Lübeck halten. Gerade habe ich dann diese Morddrohung bekommen, welche sich sehr konkret auf diesen Termin bezieht. Um das mal klarzustellen: Ich lasse mich von euch nicht einschüchtern", schrieb er am Montag bei twitter. "Ich werde weiterhin bedingungslos für #Vielfalt, #Menschlichkeit und ein diskriminierungsfreies Deutschland eintreten. Auch heute beim Hissen der Regenbogenflagge am Rathaus in #Lübeck. Regenbogen-Flagge #Pride2021"

Die Polizei nahm die Drohung ernst und sicherte die Veranstaltung. Die verlief ohne Störungen. Er habe sein Grußwort ohne große Sorgen halten können, berichtete Hönel anschließend.

Bruno Hönel erhielt am Montag eine Drohung über facebook. Die Polizei ermittelt. Foto: Karl Erhard Vögele

Bruno Hönel erhielt am Montag eine Drohung über facebook. Die Polizei ermittelt. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 146762   Autor: VG   vom 18.08.2021 um 20.44 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.