Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Unabhängige: Schnelle Hilfe für Menschen aus Afghanistan

Lübeck: Archiv - 23.08.2021, 12.02 Uhr: Die Unabhängigen wollen das Thema „schnelle Hilfe für Menschen aus Afghanistan“ am Donnerstag in die Bürgerschaft bringen. Das Niedersächsische Bündnis „Städte sicherer Häfen“ hat die schnelle Aufnahme von Ortskräften aus Afghanistan und von weiteren besonders schutzbedürftigen Personen, insbesondere Frauen und Mädchen, gefordert. Lübeck hat sich 2018 auf Initiative der Unabhängigen ebenfalls zum sicheren Hafen erklärt.

Dazu erklärt die Sozialpolitikerin Gabriele Friemer (Unabhängige): „Die Situation in Afghanistan erfordert schnelles und entschlossenes Handeln. In den Aufnahmeeinrichtungen in Lübeck gibt es freie Kapazitäten. Lübeck sollte ebenso wie andere Städte des Bündnisses „Sichere Häfen“ ihre Bereitschaft zur sofortigen Hilfe signalisieren. Auch hier könnten 50 Menschen aufgenommen werden. Wir wollen uns in dieser dramatischen Situation solidarisch verhalten und schnelle Hilfe anbieten.“

Die Unabhängigen verbinden damit die Forderung an Bund und Land, die Kommunen mit den erforderlichen finanziellen Mitteln auszustatten, um die Aufgabe der Versorgung und Integration wahrnehmen zu können.

Gabriele Friemer fordert die Aufnahme von 50 Personen aus Afghanistan.

Gabriele Friemer fordert die Aufnahme von 50 Personen aus Afghanistan.


Text-Nummer: 146841   Autor: Unabhängige   vom 23.08.2021 um 12.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.