Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Großeinsatz nach Streit am Kanal

Lübeck: Ein Jogger hörte am Mittwoch, 25. August, gegen 7.15 Uhr einen lautstarken Streit am Elbe-Lübeck-Kanal in Höhe der Eisenbahnbrücke Genin. Kurze Zeit später hörte der Zeuge noch, wie etwas ins Wasser fiel. Danach entfernte sich ein Mann auf einem Roller.

Bild ergänzt Text

Der Jogger verständigte die Polizei, da er nicht ausschließen konnte, dass eine Person ins Wasser gestoßen wurde. Die Polizei alarmierte auch die Feuerwehr, die mit ihrer Tauchergruppe und einem Mehrzweckboot anrückte.

Bild ergänzt Text

Der Bereich wurde weiträumig abgesucht. Gefunden wurde lediglich ein alter Teppich, der offenbar im Kanal entsorgt worden ist. Gegen 9.50 Uhr wurde die Suche abgebrochen.

Der Bereich wurde über zwei Stunden lang abgesucht. Eine Person wurde nicht gefunden. Fotos: STE

Der Bereich wurde über zwei Stunden lang abgesucht. Eine Person wurde nicht gefunden. Fotos: STE


Text-Nummer: 146877   Autor: VG   vom 25.08.2021 um 12.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.