Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Polizei fahndet nach Exhibitionisten in Pötenitz

Nordwestmecklenburg: Die Polizei hat ein Phantombild veröffentlicht, dass einen Mann zeigen soll, der sich im Sommer zwei Mal am Strand von Pötenitz östlich des Priwalls vor Frauen entblößt haben soll.

Am Donnerstag, 15. Juli 2021, gegen 21.30 Uhr näherte sich eine männliche Person, aus der Düne kommend, der Geschädigten am Strand von Dassow / Pötenitz, zwischen den Strandaufgängen 2 und 3. Die männliche Person entblößte sich in Gegenwart der Geschädigten.

Personenbeschreibung:

ca. 40-50 Jahre
ca. 175 cm Groß
normale Statur
kurze blonde Haare
behaarte Brust
Rechtshänder

Mit Hilfe der Geschädigten wurde ein Phantombild angefertigt.

Bereits im vergangenen Jahr, am 6. Juli 2020 um 18 Uhr, kam ebenfalls ein Mann aus dem Dünenbereich und befriedigte sich in Gegenwart einer anderen Geschädigten. Der Vorfall ereignete sich im Bereich Dassow / Barendorf am Strand.

Personenbeschreibung:

ca. 45 Jahre
ca. 175 cm Groß
normale Statur mit Bauchansatz
kurze, lichte blonde Haare
keine Brille, keinen Bart, kein Tattoo

Aufgrund der Übereinstimmungen in den Personenbeschreibungen ist es nicht ausgeschlossen, dass es sich bei den Tathandlungen um ein und demselben Täter handeln könnte. Aufgrund der Tatzeiten kann es sich um einen Urlauber, aber auch um einen ortsansässigen Täter handeln.

Die Polizei bittet um Unterstützung zu nachfolgenden Fragen: Wo und wann sind Personen, die dem Phantombild ähnlich sehen, im Bereich Dassow, Pötenitz, Barendorf in Erscheinung getreten? Gab es weitere Hinweise auf exhibitionistische Handlungen in diesem Bereich, die nicht angezeigt wurden?

Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Rostock unter Tel. 038208/888-2222, über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Nach den Angaben einer Zeugin wurde eine Phantombild angefertigt. Foto: Polizei

Nach den Angaben einer Zeugin wurde eine Phantombild angefertigt. Foto: Polizei


Text-Nummer: 146905   Autor: PP HRO/red.   vom 27.08.2021 um 08.58 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.