Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Lübeck schafft Platz für Car-Sharing

Lübeck - Innenstadt: Für Verwunderung bei vielen Anwohnern der östlichen Altstadt sorgen Absperrbügel, die vor einer Woche auf dem Parkplatz an der Krähenstraße angebracht wurden. Viele fragten sich: Will die Stadt die knappen Stellplätze jetzt verkaufen?

Bild ergänzt Text

Die Stadt hatte bereits angekündigt, die Zahl der Anwohnerparkplätze in der Altstadt jedes Jahr etwas zu reduzieren. Damit haben die Sperren aber nur indirekt etwas zu tun. Für Anwohner, die auf ihr eigenes Auto verzichten möchten, werden hier Car-Sharing Plätze geschaffen. Es ist ein Angebot für Leute, die ihren Wagen nur selten nutzen. Die können sich in Zukunft ohne feste Kosten bei Bedarf Fahrzeuge verschiedener Größe buchen.

"Unter Beteiligung der zuständigen städtischen Dienststellen sind im Rahmen einer Bereisung diverse neue Standorte, auch für E-Fahrzeuge, gefunden und auch entsprechend genehmigt worden", erklärt Nicole Dorel, Sprecherin der Stadtverwaltung. "Diese neuen Standorte werden zurzeit eingerichtet." Der Grund für die schnelle Umsetzung: Die bisher auf einer privaten Fläche stehenden Fahrzeuge von "Statt-Auto" an der Hüxtertorallee brauchten einen neuen Standort, da die bisherigen PArkplätze gekündigt wurden.

Die Stadtverwaltung stellt neue Flächen für Car-Sharing zur Verfügung. Fotos: VG

Die Stadtverwaltung stellt neue Flächen für Car-Sharing zur Verfügung. Fotos: VG


Text-Nummer: 146952   Autor: VG   vom 30.08.2021 um 12.21 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.