Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handball: Neuzugang aus Japan beim VfL

Lübeck: Der VfL Lübeck-Schwartau verpflichtet kurz vor dem Beginn der neuen Saison einen Neuzugang für den linken Rückraum: Kotaro Mizumachi kommt auf Leihbasis vom japanischen Erstligisten Toyoda Gosei Blue Falcon zunächst für ein Jahr nach Lübeck.

Der VfL Lübeck-Schwartau ist auf der Suche nach Verstärkung für den Rückraum in Japan fündig geworden. Kotaro Mizumachi spielt seit 2017 bei Toyoda Gosei Blue Falcon, 2019 wurde er zum MVP der japanischen Liga gewählt. In diesem Sommer machte er mit der japanischen Nationalmannschaft bei den olympischen Spielen in Tokio auf sich aufmerksam. In fünf Spielen erzielte der 1,84 Meter große Rechtshänder zehn Tore.

„Ich freue mich, ein Teil dieses Teams zu sein“, sagt Kotaro Mizumachi. „Der VfL Lübeck-Schwartau hat eine starke Mannschaft und passt sehr gut zu meinem Handball. Lübeck ist mein erster Verein außerhalb von Japan und daher eine große Herausforderung für mich. Ich hoffe, dass wir die Fans mit guten Leistungen begeistern können.“

Geschäftsführer Daniel Pankofer ist von den Fähigkeiten des japanischen Nationalspielers überzeugt. „Kotaro Mizumachi hat bei den olympischen Spielen einen starken Eindruck hinterlassen, auch der japanische Nationaltrainer Dagur Sigurdsson hat ihn empfohlen. Kotaro Mizumachi möchte in Deutschland den nächsten Karriereschritt machen – und er passt genau in unser Anforderungsprofil.“

Der 26-Jährige kommt gemeinsam mit seiner Ehefrau nach Lübeck und trifft am Freitag erstmals auf seine neuen Teamkollegen. Beim VfL erhält Kotaro Mizumachi die Rückennummer zehn.

„Ich freue mich auf einen technisch starken und schnellen Spieler“, erklärt Trainer Piotr Przybecki. „Kotaro Mizumachi ist ein intelligenter Spieler, der uns auf der Position im linken Rückraum oder auch in der Mitte helfen wird. Mit Mizumachi sind wir noch etwas flexibler und breiter aufgestellt.“

Kotaro Mizumachi wechselt zum VfL Lübeck-Schwartau. Foto: VfL

Kotaro Mizumachi wechselt zum VfL Lübeck-Schwartau. Foto: VfL


Text-Nummer: 146955   Autor: VfL   vom 30.08.2021 um 13.08 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.