Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

SPD lädt zum Gespräch über die Ethik der Digitalisierung

Lübeck: Der Arbeitskreis Kirchen und Religionsgemeinschaften in der SPD Schleswig-Holstein, die Stiftung Willy-Brandt-Haus Lübeck und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) laden am Dienstag, 7. September 2021, um 18. in St. Jakobi zu Lübeck zu einer Diskussion über die Folgen der Digitalisierung ein.

Wir veröffentlichen die Einladung im Wortlaut:

(")Digitalisierung ist bereits jetzt Alltag und durchdringt zunehmend weitere Lebensbereiche. Selbstverständlich nutzen wir Handys und Apps, googeln und legen uns ein Fitnessarmband um. Die Corona-Pandemie hat uns sehr deutlich vor Augen geführt, wie sehr digitale Technologien bereits unser Leben prägen und welche Möglichkeiten in ihnen liegen. Die Vorteile liegen auf der Hand und sind verführerisch.

Politik und Gesellschaft müssen sich aber auch weitergehende Fragen stellen: Wie wollen wir leben in einer digitalisierten Welt? Bedroht uns Künstliche Intelligenz (KI)? Gibt es das Menschliche, das Menschenwürdige, das hinter allem steht? Technische Errungenschaften müssen ethisch begleitet werden.(")

Referent ist Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Teilnahme nur getestet, vollständig geimpft oder genesen und nach vorheriger Anmeldung unter spd.sh/hxqnc.

Referent des Abends ist Staatssekretär Björn Böhning.

Referent des Abends ist Staatssekretär Björn Böhning.


Text-Nummer: 147047   Autor: SPD/red.   vom 05.09.2021 um 10.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.