Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Gemeinnützige Lübeck

Film und Diskussion: Menschen wie andere auch

Lübeck - Buntekuh: Wann ist Integration gelungen? Wie kann Inklusion gelingen, wenn Alltagsrassismus immer wieder das Leben zugewanderter Menschen bestimmt? Diese Fragen kommen im Kurzfilm „Menschen wie andere auch“ zur Sprache. Er wird am Donnerstag im Familienzentrum Buntekuh gezeigt.

Die Filmemacherin Lala Miñoso Rodriguez portraitiert in ihrem Film aus dem Jahre 2019 drei Menschen aus Lübeck, die die lebensgefährliche Flucht aus Eritrea am Horn von Afrika auf sich genommen haben, um in Deutschland Zuflucht zu finden. Angetrieben wurden Sie dabei von dem Wunsch nach Sicherheit und dem Bedürfnis, ein „normales“ Leben führen zu können. Häufig gelingt ihnen dies und sie können einen gewöhnlichen Alltag erleben. Dennoch kommt es immer wieder zu Erlebnissen, bei denen sie mit Ausgrenzung, Diskriminierung oder Alltagsrassismus konfrontiert werden. Diese Erfahrungen machen es ihnen unmöglich, gleichberechtigt an unserer Gesellschaft - als Menschen wie andere auch - teilzunehmen.

In der anschließenden Diskussion werden die Auswirkungen dieser Erlebnisse auf die Integration und deren Einfluss auf ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes Leben in unserer pluralistischen Gesellschaft thematisiert.

Das gesamte Filmteam und das Projekt FLOW 4.0 freuen sich darauf, Interessierte am Donnerstag, den 9. September, zu dieser spannenden Veranstaltung zu begrüßen. Hierzu öffnet das Familienzentrum Buntekuh, Korvettenstraße 64a, ab 17.30 Uhr seine Pforten und die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Es gilt die 3G-Regel.

Der Film erzählt die Geschichte von drei Eritreern in Lübeck. Screenshot

Der Film erzählt die Geschichte von drei Eritreern in Lübeck. Screenshot


Text-Nummer: 147058   Autor: Veranstalter   vom 05.09.2021 um 13.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.